https://www.uni-magdeburg.de/search

Forschungspreis der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Mit dem Forschungspreis der Otto-von-Guericke-Universität ehrt die Universitätsleitung die besten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für ihre herausragenden Leistungen. Der Preis wird bereits seit 1998 traditionell einmal im Jahr an Einzelpersonen oder Forschungsgruppen verliehen.

Forschungspreisträger 2016: Prof. Dr.-Ing. Dominique Thévenin

Den 19. „Otto-von-Guericke-Forschungspreis“, die höchste Auszeichnung der Universität, erhielt der Strömungsmechaniker Prof. Dr.-Ing. Dominique Thévenin von der Fakultät für Verfahrens- und Systemtechnik der Universität. Seine wissenschaftlichen Leistungen und hervorragenden Innovationen hätten die Universität Magdeburg national und international sichtbar gemacht, hieß es in der Begründung.

Sein Forschungsgebiet umfasst die Berechnung, Beeinflussung, Optimierung und Nutzung von Strömen von Flüssigkeiten und Gasen, seien es Blutströme in krankhaft verformten Gefäßen, Flussströme zur Energiegewinnung oder Umströmungen von Fahrzeugen und Flugzeugen, die den Kraftstoffverbrauch bestimmen.

Begonnen hat sein Leben als Wissenschaftler 1989 nach Abschluss des Studiums an der für seine Ingenieurstudiengänge renommierten École Polytechnique. Anschließend promovierte der Strömungsexperte 1992 mit summa cum laude zum Doktor in Energietechnik an der nicht minder bekannten École Centrale Paris. Nach einem Post-Doc-Aufenthalt am Interdisziplinären Zentrum für Wissenschaftliches Rechnen (IWR) der Universität Heidelberg wurde er 1999 habilitiert und an der École Centrale Paris zum Professor für Gasdynamik ernannt. Seit 2002 ist der Besitzer einer Privatpilotlizenz Inhaber des Lehrstuhls für Strömungsmechanik und Strömungstechnik an der Fakultät für Verfahrens- und Systemtechnik der Universität Magdeburg.



Forschungspreisträger 2015: Prof. Dr. rer. nat. Sebastian Sager

"Unsere Vision: mathematische Ansätze, die Patienten und Ärzten in kurzer Zeit eine speziell zugeschnittene, individuelle und optimierte Diagnose und Behandlung ermöglichen.“

Prof. Sager1975 in Westerstede geboren, schließt Sebastian Sager 2001 sein Mathematikstudium an der Universität Heidelberg als Diplom-Mathematiker ab. 2006 wird er dort promoviert und arbeitet anschließend als Postdoc und Nachwuchsgruppenleiter am Interdisziplinären Zentrum für Wissenschaftliches Rechnen in Heidelberg, einer Schnittstelle zwischen Mathematik und anderen Wissenschaften. 2012 habilitiert er sich an der Fakultät für Mathematik und Informatik in Heidelberg und wird im gleichen Jahr auf den Lehrstuhl für Mathematische Optimierung an die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg berufen. In seinen Projekten beschäftigt sich Prof. Dr. Sebastian Sager unter anderem mit der nichtlinearen gemischt-ganzzahligen Optimierung und optimalen Steuerung und Anwendung in der Verfahrenstechnik, dem autonomen Fahren, erneuerbaren Energien, der Psychologie der Entscheidungsfindung und der Medizin. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf klinischen Anwendungen bei Herzrhytmusstörungen und Blutkrebs.

Vita, Projekte und Publikationen

Forschungspreisträger 2014: Prof. Dr.-Ing. Holger Theisel

"In der Visualisierung gibt es viele offene theoretische Fragen, deren Lösungen gleichzeitig praktischen Nutzen versprechen. Man kann die Ergebnisse der Forschung sehen!“

Prof. TheiselProf. Dr.-Ing. Holger Theisel studierte Informatik an der Universität Rostock und vertiefte sich hierbei in dem Bereich der Computergraphik. Im Jahr 1996 promovierte er mit der Arbeit „Vector Field Curvature and Applications“ und habilitierte sich fünf Jahre danach. Als Gastdozent war er an zwei kubanischen Universitäten sowie am Institut für Kybernetik, Mathematik und Physik in der Hauptstadt Kubas, in Havanna, tätig. Prof. Dr.-Ing. Holger Theisel leitete zudem die Forschungsgruppe „Topological Methods for Vector Field Processing“ des Max-Planck-Center for Visual Computing and Communication am Max-Planck-Institut für Informatik in Saarbrücken. Seit 2007 ist er Professor für Visual Computing an der Fakultät für Informatik an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. In aktuellen Forschungsprojekten beschäftigt sich  Prof. Dr.-Ing. Holger Theisel unter anderem mit der visuellen Analyse von komplexen Strömungsdaten, der Visualisierung von hochdimensionalen Daten sowie der effizienten Modellierung geometrischer Objekte.

Vita, Projekte und Publikationen

Forschungspreisträger 2013: Prof. Dr.-Ing. Evangelos Tsotsas

"Wir wollen nach den speziellen Wünschen von Anwendern in vollständig digitalisierten, hocheffizienten Prozessen maßgeschneiderte Partikel (z.B. Lebensmittel, Pharmaka, Katalysatoren) herstellen können."

Tsotsas-Seit 1994 leitet Prof. Dr.-Ing. Tsotsas den Lehrstuhl für Thermische Verfahrenstechnik an der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. Der gebürtige Grieche wurde vom Karlsruher Institut für Technologie promoviert und habilitiert und war ebenso in der chemischen Industrie tätig. Der aktuelle Schwerpunkt seiner Arbeit liegt auf trocknenden Prozessen der Partikelbildung, insbesondere in Sprühwirbelschichten. Prof. Dr.-Ing. Tsotsas verfügt mit seiner Forschungsgruppe von rund 25 Doktoranden und Postdoc-Forschern über umfangreiche experimentelle Methoden und Ausstattungen hinsichtlich der Partikelcharakterisierung, 3D-Bildgebung und Prozessüberwachung. Unter anderem entwickelt die Gruppe neuartige Porennetzwerkmodelle zur Benetzung und Trocknung sowie Monte-Carlo-Simulationen für partikuläre Prozesse, aber auch kontinuierliche Ansätze, wie beispielsweise Populationsbilanzen. Die meisten industriellen Anwendungen betreffen Feinchemikalien, Lebensmittel und Pharmazeutika. Prof. Dr.-Ing. Evangelos Tsotsas publizierte bereits circa 300 Beiträge in referierten Zeitschriften und Tagungsbänden und ist Herausgeber der fünfbändigen Buchreihe „Modern Drying Technology“.

Vita, Projekte und Publikationen

 

Jahr Forschungspreisträger
2012 Prof. Dr.-Ing. Bernhard Preim
Prof. Dr. rer. nat. Georg Rose
Prof. Dr. rer. nat. Oliver Speck
Prof. Dr. med. Martin Skalej
2011 Prof. Dr. med. Emrah Düzel
2010 Prof. Dr. rer. nat. Michael Naumann
Prof. Dr. Eckart D. Gundelfinger
Prof. Dr. med. Burkhart Schraven
2009 Prof. Dr. rer. nat. Jürgen Christen
2008 Prof. Dr. rer. nat. Lutz Tobiska
Prof. Dr. rer. nat. Gerald Warnecke
2007 Prof. Dr. med. Hans-Jochen Heinze
2006 Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. Oliver Ullrich
2005 Prof. Dr. rer. nat. Anna Katharina Braun
2004 Prof. Dr. rer. nat. Robert Weismantel
2003 Prof. Dr. med. Thomas F. Münte
2002 Prof. Dr.-Ing. Andreas Seidel-Morgenstern
2001 Arbeitsgruppe Magdeburger Experimentallabor (MaXLab) unter Leitung von Prof. Dr. Weimann und PD Dr. rer. nat. Uwe Lendeckel, Institut für Experimentelle Innere Medizin und PD Dr. med. Dirk Reinhold, Institut für Immunologie
2000 Arbeitsgruppe des Instituts für Mechanik der Fakultät für Maschinenbau unter Leitung von Herrn Prof. Dr.-Ing. Ulrich Gabbert
1999 Arbeitsgruppe des Instituts für Biometrie und medizinische Informatik der Medizinischen Fakultät unter Leitung von Herrn Prof. Dr. rer. nat. Jürgen Läuter
1998 Arbeitsgruppe Datenbanken und Informationssysteme der Fakultät für Informatik unter Leitung von Herrn Prof. Dr. rer. nat. Gunter Saake

Letzte Änderung: 28.08.2017 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: