Krankenversicherung

Höhere Beiträge

Viele der rund 17500 Studenten der Stadt Magdeburg müssen seit 1. Juli 2005 aufgrund gesetzlicher Bestimmungen für den Krankenkassenbeitrag tiefer in die Tasche greifen. Pflichtversicherte, also nicht mehr über Eltern kostenlos mitversicherte, Studenten bezahlen nun 48,80 Euro. Freiwillig Versicherte, dass sind diejenigen, die das 14. Fachsemester bzw. das 30. Lebensjahr vollendet haben, sind nun mit 82,92 Euro monatlich dabei. Der Beitragssatz für Studenten ist bei allen gesetzlichen Kassen gleich. Die Beiträge werden nicht nach Einkommen, sondern nach Durchschnittswerten berechnet. Der monatliche BAföG-Bedarfssatz bzw. eine vom Gesetzgeber festgelegte Mindestbemessungsgrundlage und der durchschnittliche allgemeine Beitragssatz aller gesetzlichen Krankenkassen bilden die Grundlagen zur Errechnung des Beitrages.

Die Techniker Krankenkasse in Magdeburg rät allen finanziell stark belasteten Studenten, die einen eigenen Haushalt führen, einen Antrag auf Zuzahlungsbefreiung von bestimmten Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherung zu stellen.

   PM-TK