Lehramt an Berufsbildenden Schulen - Berufliche Fachrichtung Pflege in Kombination mit der affinen Fachrichtung Gesundheit

STUDIENGANG

Lehramt an Berufsbildenden Schulen - Berufliche Fachrichtung Pflege in Kombination mit der affinen Fachrichtung Gesundheit

Abschluss Master of Education (M.Ed.) Regelstudienzeit 4 Semester Studienbeginn Winter-/Sommersemester Zulassungsbeschränkt kein N.C. Zulassungsvoraussetzung Studium in den Bachelorstudiengängen Evidenzbasierte Pflege (Martin-Luther-Universität Halle) oder Angewandte Pflegewissenschaften / Angewandte Pflegewissenschaften im Praxisverbund (Ostfalia Hochschule Wolfsburg)

Studienabschlüsse anderer Studiengänge, sofern

  • mindestens 40 CP in einem gesundheits- und pflegewissenschaftlichen Grundlagenstudium,
  • mindestens 65 CP in der Pflegewissenschaft
  • mindestens 55 CP in der Gesundheitswissenschaft sowie
  • mindestens 10 CP in der Berufspädagogik Bewerbungsfrist  Wintersemester      an der OVGU 15. September  Sommersemester      an der OVGU 15. März Unterrichtssprache Deutsch


    Studienrichtungen

    Sie studieren die berufliche Fachrichtung Pflege in Kombination mit der affinen Fachrichtung Gesundheit.

    Studienziel

    Der Studiengang bereitet auf das Lehramt an berufsbildenden Schulen vor. Dabei steht die Vertiefung von fachwissenschaftlichen, berufspädagogischen und fachdidaktischen Inhalten im Fokus. Durch professionspraktische Studien, die im Beschäftigungsfeld "Berufsbildende Schulen" absolviert und reflektiert werden, erfolgt eine praktische Vorbereitung auf die spätere Tätigkeit als Lehrkraft an berufsbildenden Schulen. Der Masterabschluss berechtigt, ebenso wie das 1. Staatsexamen, zum Eintritt in den schulischen Vorbereitungsdienst. Der akademische Grad "Master of Education" berechtigt zur Promotion.

    Spätere Berufsfelder

    Die Absolventen sind u.a. qualifiziert für:

    • Tätigkeit als Lehrkraft an berufsbildenden Schulen und an staatlichen Bildungsgängen zur Aufstiegsfortbildung
    • Tätigkeit als Lehrkraft in Bildungsgängen zur beruflichen Weiterbildung an Bildungseinrichtungen der Wirtschaft
    • wissenschaftliche(r) Mitarbeiter/-in an Hochschulen oder Berufsbildungsinstituten
    • Beratungs- und Entwicklungstätigkeiten in der Lehrmittelbranche (Lehrbücher, technische Dokumentationen, Experimentiersysteme, Laborkonzeptionen u. a. m.) unter Einschluss neuer Medien
    • Aufgaben im Bereich der Berufsbildungsforschung

    Notwendige Kenntnisse / Erfahrungen / Interessen

    Erwartet wird Interesse an einem gesundheits- und pflegepädagogischen Studium mit der Neigung/Möglichkeit in den späteren Berufsfeldern tätig zu sein. Hinweis: Für die Zulassung zum Vorbereitungsdienst (2. Phase der Lehrerausbildung) ist eine einschlägige berufspraktische Tätigkeit im Umfang 52 Wochen nachzuweisen (Eine Berufsausbildung wird als berufspraktische Tätigkeit anerkannt.). Für weitere Informationen zum Studiengang empfehlen wir eine Studienberatung beim Zentrum für Lehrerbildung der OVGU.

    Weitere Informationen

    Absolvent*innen anderer gesundheits- und/oder pflegewissenschaftlicher Studiengänge können das Masterstudium Lehramt an berufsbildenden Schulen - Berufliche Fachrichtung Gesundheit und Pflege absolvieren. Sie studieren die berufliche Fachrichtung Gesundheit und Pflege in Kombination mit einem Unterrichtsfach.

    Weitere Links

Letzte Änderung: 04.06.2019 - Ansprechpartner: Zentrum für Lehrerbildung