Rassismussensibler Deutschunterricht

-  

Tagung zum Thema „Rassismussensibler Deutschunterricht“
Neue Perspektiven auf eine kultur- und humanwissenschaftlich orientierte Deutschdidaktik - Interdisziplinäre und internationale Sichtweisen auf eine rassismussensible Lehre und Ausbildung an Schulen und Universitäten

Datum

02. bis 03. Juni 2021, per zoom

Inhalt

Die Tagung möchte durch interdisziplinäre und internationale Perspektiven einerseits Facetten und Bestandteile einer rassismussensiblen Ausbildung von Lehrkräften herausarbeiten und andererseits Möglichkeiten für einen rassismus- und dominanzkritischen Unterricht entwickeln, der die Heranwachsenden zur kritischen gesellschaftlichen Teilhabe befähigt. 

Neben wissenschaftlichen Vorträgen, u.a. von Prof. Dr. Paul Mecheril, Jun.-Prof. Dr. Karim Fereidooni, Prof. Dr. Werner Wintersteiner, und einer Podiumsdiskussion zu „Diversität als Wissensperspektive für eine intersektionale Bildung“ findet am 3.6.2021 um 19 Uhr eine Lesung mit der Ingeborg-Bachmann-Preisträgerin Sharon Dodua Otoo aus ihrem neuen Roman „Adas Raum“ statt.

Anmeldung bis zum 20.5.2021 unter:

Letzte Änderung: 08.04.2021 - Ansprechpartner: Webmaster