Sich und anderen etwas Gutes tun

30.03.2021 -  

Bewegung tut ja bekanntlich gut und sogar noch besser, wenn man dabei andere Menschen unterstützen kann. Wie passend, dass der Frühling und somit auch die entsprechenden Sportveranstaltungen der Uni Magdeburg in den Startlöchern stehen. Auch in diesem Jahr gibt es wieder verschiedene Möglichkeiten, sich sportlich zu betätigen und dabei einen guten Zweck zu unterstützen.

Jede Stunde eine Spende

Vom 1. April bis zum 2. Mai findet die Online-Benefizaktion “Beweg dich gegen Krebs” statt. Das Projekt wird von der Stiftung Leben mit Krebs in Kooperation mit dem Tumorzentrum Magdeburg/Sachsen-Anhalt e.V. veranstaltet, um Spenden für das Projekt “Aktiv bei Krebs” zu sammeln. Mit dem Spendenerlös werden Sportangebote für Krebspatient:innen finanziert und von qualifizierten Sporttherapeuten betreut – denn Sportangebote können die Lebensqualität der Patient:innen deutlich verbessen. „Sport ist gut für die Gesundheit. Das weiß jede:r“, so Silke Springer vom betrieblichen Gesundheitsmanagement der Uni Magdeburg. “Besonders wichtig ist Bewegung aber auch dann, wenn man bereits erkrankt ist. Das gilt insbesondere bei Krebserkrankungen.”

Die Initiative soll dazu anregen im genannten Zeitraum so viele Bewegungsstunden wie möglich zu sammeln, egal ob als Einzelperson oder im Viererteam. Die Stunden werden mithilfe einer kostenlosen App dokumentiert. Das gemeinsame Ziel ist es, 15.000 Stunden zu erreichen, ganz gleich für welche Sportart sich die Teilnehmer:innen entscheiden – egal ob beim Rudern, beim Joggen oder beim Badminton. Am Ende der Veranstaltung können die aktiv gesammelten Stunden gespendet und damit die Betroffenen am Standort Magdeburg direkt unterstützen werden.

"Also machen Sie mit, sammeln Sie Bewegungszeiten und spenden Sie für krebskranke Menschen, so dass auch diese sich bewegen können”, motiviert Silke Springer. Mitmachen kann jede:r wohnhaft in Magdeburg – einfach die App downloaden, registrieren und die Sportstunden tracken.

Alleine laufen für das Team

Das zweite Jahr in Folge findet die Firmenstaffel nun digital statt – dem sportlichen Erfolg soll das keinen Abbruch tun. Denn auch bei dem digitalen Firmenstaffellauf 2021 sollen wieder fleißig Kilometer gesammelt werden. Gemeinsam als “Team OVGU” können Studierende und Mitarbeitende so viele Kilometer laufen, wie sie möchten. Unabhängig von Ort und Zeit können Teilnehmer:innen ganz bequem selbst entscheiden, wie viel gelaufen wird. Gejoggt wird im Zeitraum vom 1. Mai bis zum 15. Juli 2021. Die OVGU sponsert wie gewohnt mit geringer Selbstbeteiligung von 10 Euro laufbegeisterte OVGU-Teilnehmer:innen, jedoch sind die Plätze limitiert auf 200. Wer sich bis zum 7. April anmeldet, bekommt sogar noch ein OVGU-Laufshirt, damit überall auf den Laufstrecken die Präsenz der Uni gezeigt werden kann. Zur Datenerfassung wird die kostenlose App Strava verwendet.

Letztes Jahr konnte die OVGU Platz 6 von 172 Firmen aus Magdeburg erreichen. 84 Läufer:innen sind für das “TEAM OVGU” gestartet und haben eine Gesamtstrecke von 11.641 km zurückgelegt.

Genauere Informationen zur Anmeldung für den Lauf und Nutzung der App Strava finden Sie hier.

Firmenstaffel 2019 (c) Jana Dünnhaupt
Alleine Laufen fürs gesamte Team OVGU. Wer sich bis zum 7. April anmeldet, bekommt das schicke Laufshirt for free (c) Jana Dünnhaupt/Uni Magdeburg

Auf die Sattel, fertig, los

Wer sich lieber auf einem Untersatz mit Rädern fortbewegt, sollte die Academic Bicycle Challenge 2021 nicht verpassen. Das Ziel der Challenge ist es, im Zeitraum vom 1. Juni bis zum 30. Juni möglichst viele Kilometer für die eigene Hochschule zu radeln. In einem internationalen Ranking können sich dann die Hochschulen untereinander vergleichen. „Der grundlegende Gedanke dabei ist, öfter das Fahrrad, statt das Auto zu benutzen. Gleichzeitig wird hier der gesundheitliche Aspekt gefördert, aber auch nachhaltig die Umwelt geschont”, erklärt Dr. Mario Damerow, Leiter des Sportzentrums der Uni Magdeburg. Mit einer gefahrenen Strecke von 144.059 km per Rad sicherten sich die Teilnehmer:innen der OVGU im letzten Jahr den 1. Platz im weltweiten Ranking. Als Auftakt der Challenge ist am 5. Juni wieder ein Familientag geplant. „Gemeinsam radelt die ganze Familie, WG oder auch jede:r, der/die mag, an diesem Tag, wann und wo sie/er möchte und zeichnet die gefahrenen Kilometer im Rahmen der Academic Bicycle Challenge mit der Naviki-App auf”, erklärt Dr. Damerow. Im Zeitraum von 14:00 Uhr bis 17:00 Uhr besteht die Möglichkeit, einen kurzen Zwischenstopp im Uni-Bootshaus am Rotehornpark einzulegen und sich dort mit kostenfreiem Kaffee, Getränken und selbstgebackenem Kuchen zu stärken. Alles natürlich unter strikter Einhaltung der Hygienebestimmungen.

HKrieg-FahrradIn die Pedale treten und wieder Platz 1 erreichen! (c) Harald Krieg/Uni Magdeburg

Ein letztes Mal in die Pedale getreten wird am 30. Juni bei einem gemeinsamen Radfahren auf einer beleuchteten Strecke im Stadtpark Rotehorn. Auch bei dieser Veranstaltung kann ein Stopp im Uni-Bootshaus eingelegt werden. Hier bietet das Organisationsteam um Sportzentrum, Betrieblichem Gesundheitsmanagement, Familienbüro, Nachhaltigkeitsbüro und Studentenwerk in der Zeit von 16:00 Uhr bis 20:00 Uhr ein paar Erfrischungen oder auch eine Wurst vom Grill an. Die besten Fahrradfahrer:innen werden im Rahmen des Sommerfestes geehrt, das zum jetzigen Zeitpunkt am 20. Juli ab 15 Uhr auf der großen Wiese in der FestungMark stattfinden soll. Wie beim Sommer-Picknick im letzten Jahr können es sich Studierende und Mitarbeitende wieder auf Decken und Bänken gemütlich machen und das Programm aus sportlichen Aktivitäten, musikalischer Unterhaltung und kulinarischer Versorgung genießen.

Benefiz-Rudern auf der Elbe gegen Krebs

Den Sommerabschluss macht die Benefizregatta „Rudern gegen Krebs” am 5. September 2021. Auf der Elbe rudern die Teilnehmer:innen aktiv für einen guten Zweck. Die Idee dahinter ist dieselbe wie bei der Aktion „Beweg dich gegen Krebs”. Mit dem Erlös der Regatta fördert die Stiftung das Angebot des Tumorzentrums Magdeburg/Sachsen-Anhalt e.V. „Aktiv bei Krebs“ speziell für Menschen mit Krebs in der Akuttherapie. Weitere Informationen zur Teilnahme werden zeitnah vom Veranstalter noch veröffentlicht.

200.000 Stunden Sport für den guten Zweck

Insgesamt strebt die Uni eine Anzahl von 200.000 Stunden Sport aus den Veranstaltungen “Beweg dich gegen Krebs”, dem Firmenstaffellauf 2021 und der Academic Bicycle Challenge an. Die fleißigsten Teilnehmer:innen werden im Rahmen des OVGU-Sommerfests geehrt. Alle sind herzlich eingeladen und können die abtrainierten Pfunde direkt wieder mit Kuchen auffüllen.

von Margo Blumethal

Letzte Änderung: 30.03.2021 - Ansprechpartner: Webmaster