Mit WhatsApp, Webinaren und Videochat zum Wunschstudienplatz

07.05.2020 -  

Die Studienberatung der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg bietet ab sofort neue digitale Informations- und Beratungsangebote. Damit möchte sie zum einen Studieninteressierte bei der Wahl des Studiengangs unterstützen, zum anderen bereits Studierenden helfen, die Herausforderungen, die das digitale Semester mit sich bringt, zu meistern.

„Studieninteressierte können aufgrund der Coronakrise zurzeit nicht auf den Unicampus, um sich persönlich beraten zu lassen, zu informieren oder sich einfach ein Bild vom Unialltag zu machen. Mit einer Reihe digitaler Gesprächs- und Beratungsformate wollen wir dafür Alternativen bieten“, so Ulrich Schmidt, Studienberater an der Uni Magdeburg.

Ab sofort gibt es die Möglichkeit, mit dem Team der Studienberatung einen Beratungstermin per Videochat zu vereinbaren. In Webinaren informieren Studienberaterinnen und Studienberater darüber hinaus über Studieninhalte, Bewerbungsmodalitäten oder Zulassungsbedingungen und beantworten Fragen der künftigen Erstsemester. Das erste Webinar zum Thema: „Studieren? Ja, aber was?“ wird am 27. Mai stattfinden, einen Tag später folgt ein Angebot zum „Informatikstudium an der Uni Magdeburg“. Ein drittes Format der digitalen Studienberatung ist die Fortsetzung der bereits in den vergangenen Jahren erfolgreich gelaufenen WhatsApp-Studienberatung.

WhatsApp Studienberatung an der Uni Magdeburg (c) Harald Krieg_Uni Magdeburg

„Wir wissen natürlich, dass nach der schrittweisen Öffnung der Schulen der Fokus der Schülerinnen und Schüler darauf liegt, versäumten Unterrichtsstoff aufzuholen und trotz aller Widrigkeiten einen optimalen Schulabschluss in der Klassenstufe zu erreichen“, so Studienberater Schmidt. „Wir möchten aber möglichst viele Schülerinnen und Schüler ab Klasse 10 ermutigen, in den kommenden Wochen und Monaten unsere digitalen Angebote zu nutzen und unsere Unterstützung im schwierigen Prozess der Berufs- und Studienwahl anzunehmen.“

Alle weiteren Informationen, Telefonnummern und Anmeldemöglichkeiten für die Webinare finden Sie auf der Website der Uni Magdeburg.

Letzte Änderung: 07.05.2020 - Ansprechpartner: Katharina Vorwerk