Maschinenbauer Prof. Dr.-Ing. Jens Strackeljan als Rektor der Uni Magdeburg im Amt bestätigt

15.07.2020 -  

Prof. Dr.-Ing. Jens Strackeljan wurde als Rektor der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg im Amt wiedergewählt. Am 15. Juli 2020 hat der erweiterte Senat, das höchste Gremium der Universität, den Maschinenbauer mit großer Mehrheit im ersten Wahlgang im Amt bestätigt. Die dritte vierjährige Amtszeit des Professors für Technische Dynamik am Institut für Mechanik beginnt am 1. Oktober 2020.

Rektor Prof. Jens Strackeljan@Harald Krieg Uni MagdeburgRektor Prof. Jens Strackeljan (Foto: Harald Krieg / Uni Magdeburg)

Prof. Jens Strackeljan nahm die Wahl an und dankte für das entgegengebrachte Vertrauen. „Ich stehe der Uni Magdeburg mit voller Kraft, Lust und Freude zur Verfügung“, so der alte und neue Rektor. „Wir sind gut aufgestellt und haben in den vergangenen acht Jahren eine sehr positive Entwicklung genommen.“ So lägen die Studierendenzahlen stabil bei rund 14.000, habe sich der Anteil an internationalen Studierenden auf über 25 Prozent erhöht und seien in der Forschung beachtliche Erfolge zu verzeichnen. „Wir sind dynamisch, weltoffen und forschungsstark, aber der Erfolg der letzten Jahre ist kein Selbstläufer und schon gar nicht die Leistung eines Einzelnen. Diese Universität ist sehr konsensual aufgestellt, das ist der Spirit, mit dem wir sehr weit gekommen sind und den möchte ich auch weiter bewahren. Aktuell ist es unsere große Herausforderung, in Zeiten der Pandemie ein attraktives Wintersemester zu gestalten und zu organisieren.“

Während der in wenigen Wochen endenden zweiten Amtsführung Strackeljans brachte sich die Universität Magdeburg zunehmend sichtbar in den nationalen hochschulpolitischen Diskurs ein. In die Bilanz der vergangenen vier Jahre gehören auch große Erfolge in der Internationalisierung der Hochschule.

„Wir stehen im hochkompetitiven internationalen Wettbewerb um kluge Köpfe und Ressourcen und in Zeiten des Zukunftsvertrages mit dem Bund und von soeben unterzeichneten Zielvereinbarungen mit dem Land vor enormen Herausforderungen“, so Prof. Jens Strackeljan nach der Wahl. Die Erwartungen der Gesellschaft an die Universität seien vielfältiger geworden, gleichzeitig müssten Lehre und Forschung auf hohem Niveau weitergeführt werden. „Zu den vor uns stehenden Aufgaben zählen unter anderem die weitere Internationalisierung der Universität Magdeburg, der Ausbau attraktiver, zukunftsfähiger und interdisziplinärer Studiengänge bei gleichzeitiger Stärkung unserer Forschungsschwerpunkte durch Synergien. Die Uni sollte die Anschlussfähigkeit an die Exzellenzinitiative des Bundes schaffen und national sowie international noch sichtbarer werden. Ein weiteres großes Anliegen ist es, das Wirken in die Gesellschaft hinein, die sogenannte Third Mission, zu stärken. Der Austausch mit der Gesellschaft wird immer wichtiger und wir müssen deutlich machen, worin der Wert einer starken Uni in der Landeshauptstadt liegt.“

Vita Prof. Dr.-Ing. Jens Strackeljan

Geboren 1962, erhielt Jens Strackeljan 1988 das Diplom im Allgemeinen Maschinenbau, Fachrichtung Mechanik, an der TU Clausthal. 1993 folgte die Promotion zum Dr.-Ing., 2002 habilitierte er sich mit der venia legendi für das Fachgebiet Technische Mechanik und war bis 2004 Vertretungsprofessor für Festkörpermechanik.

2004 wurde Prof. Jens Strackeljan auf den Lehrstuhl Technische Dynamik der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg berufen. Neben seinen Tätigkeiten als Prorektor für Studium und Lehre, als Vorsitzender der Kommission für Studium und Lehre und der Vergabekommission für Promotionsstipendien, als Prodekan der Fakultät für Maschinenbau und Vorsitzender des Prüfungsausschusses der Fakultät für Maschinenbau war Prof. Strackeljan maßgeblich am Aufbau des Instituts für Kompetenz in AutoMobilität (IKAM) beteiligt. Die Universität Kiew verlieh ihm 2012 für seine wissenschaftlichen Leistungen auf dem Gebiet der Dynamik und die Aktivitäten zum Ausbau der ukrainisch-deutschen Fakultät für Maschinenbau die Ehrendoktorwürde. Strackeljan ist derzeit Präsident der Landesrektorenkonferenz Sachsen-Anhalt und Vorstandsvorsitzender von uni-assist e.V., der von rund 170 Hochschulen in Deutschland getragenen Arbeits- und Servicestelle zur Vorprüfung internationaler Studienbewerbungen. Prof. Dr.-Ing. Jens Strackeljan ist verheiratet und hat vier Kinder.

 

Bilder zum Download:

Bild 1 // Quelle: Harald Krieg / Uni Magdeburg // Bildunterschrift: Prof. Dr.-Ing. Jens Strackeljan, Rektor der Universität Magdeburg

Letzte Änderung: 06.08.2020 - Ansprechpartner: Katharina Vorwerk