https://www.uni-magdeburg.de/search

Zwei Wochen deutsch-japanischer Sommer

01.09.2017 -  

Auf dem Campus der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg ist ab heute Japanisch zu hören: Über 20 Ingenieurstudierende sind aus der rund 10.000 Kilometer entfernten Partneruniversität in Niigata gekommen, um an der 20. „Japanischen Sommerschule" der Universität Magdeburg teilzunehmen.

In den kommenden zwei Wochen wohnen die jungen Männer und Frauen auf dem Unicampus, lernen die Landeshauptstadt, den studentischen Alltag, Forschungslabore sowie Land und Leute kennen. Täglich werden sie in Deutschkursen unterrichtet, gehen ins Theater, besuchen das Otto-von-Guericke-Museum und lernen in Exkursionen Städte wie Leipzig, Berlin oder Weimar kennen. Im Lutherjahr geht es für sie erstmals auch auf die Wartburg.

Studentenaustausch mit Folgen

„Für unser Jubiläum haben wir uns ein besonderes Programm ausgedacht“, so Dr. Uwe Genetzke, Dezernent des Akademischen Auslandsamtes der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg. „Die Kooperation zwischen der Universität Niigata und der Universität Magdeburg ist zu einer uns am Herzen liegenden Tradition geworden“, unterstreicht Genetzke. „Sie zählt zu einer der längsten mit einer Hochschule im asiatischen Raum hier an der Universität und auch die japanischen Kollegen sind bereits Freunde geworden.“

Alle zwei Jahre kommen Studierende der Universität Niigata zur Sommerschule an die Universität Magdeburg. Im Gegenzug reisen Magdeburger Studierende an die Universität Niigata. Finanziert wird der Studentenaustausch durch die Vergabe von Stipendien der japanischen Regierung. Die Sommerschule wird seit vielen Jahren von der Deutsch-Japanischen Gesellschaft Sachsen-Anhalt unterstützt.

Im Rahmen dieser Kooperation konnten bereits insgesamt 700 Studierende beider Länder am Studentenaustausch teilnehmen, eine ihnen fremde Kultur und Sprache kennenlernen. Eine Verbindung, die sichtbar Früchte trägt: Bereits drei deutsch-japanische Ehen, vier Mal Nachwuchs und eine Lebensgemeinschaft hat diese internationale Freundschaft hervorgerbacht.

Unter dem Hashtag #OVGUSUMMMERSCHOOLNIIGATA17 kann der Aufenthalt auf dem offiziellen Instagram-Account der Universität Magdeburg unter www.instagram.com/uni_magdeburg verfolgt werden.

 

Bilder zum Download:

Bild 1 // Quelle: Harald Krieg/Universität Magdeburg // Bildunterschrift: Die japanischen Ingenieurstudierenden Wakako Tomita und Takeru Sato (1. Reihe v.l.n.r.) mit ihren Kommilitonen auf dem Weg zum ersten Deutschkurs.

Letzte Änderung: 08.11.2017 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: M.A. Katharina Vorwerk
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: