Höchste Auszeichnung der Universität für Andreas Seidel-Morgenstern

Anlässlich des 400. Geburtstages Otto von Guerickes (geb. 20. November 1602) findet am 30. November 2002, 11.00 Uhr, ein akademischer Festakt in der Johanniskirche statt, auf dem die wissenschaftlichen Leistungen und das Wirken des großen Sohnes der Stadt Magdeburg gewürdigt werden.

Traditionell nimmt die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg den Geburtstag ihres Namenspatrons zum Anlass, bedeutende Leistungen verdienstvoller Wissenschaftler mit dem Otto-von-Guericke-Forschungspreis auszuzeichnen. In diesem Jahr wird Professor Dr. Andreas Seidel-Morgenstern mit der höchsten Auszeichnung der Universität geehrt. Damit werden seine hervorragenden Leistungen auf dem Gebiet der chemischen Verfahrenstechnik, insbesondere die experimentellen und theoretischen Untersuchungen und Optimierung der präparativen Flüssigkeitschromatographie zur Gewinnung hochreiner pharmazeutischer Wirkstoffe und Biomoleküle, gewürdigt. Seine Forschergruppe arbeitet an zukunftsweisenden Untersuchungen auf dem Gebiet der verbesserten chemischen Reaktionstechnik unter Verwendung von keramischen Membranen. Einige Forschungsergebnisse finden bereits in der chemischen und pharmazeutischen Industrie Anwendung.

Der Otto-von-Guericke-Forschungspreis 2002 wird von der Commerzbank-Stiftung gestiftet und ist mit 5.000 Euro dotiert. Der Preis wird vom Rektor der Universität, Professor Klaus Erich Pollmann, dem Geschäftsführer der Commerzbank-Stiftung, Dr. Christoph Uhsadel, sowie der Direktorin der Commerzbank Magdeburg, Birgit Greger, überreicht.

Der Dissertationspreis 2002 geht an Dr. rer. nat. Christina Spilker, Fakultät für Naturwissenschaften. Die junge Wissenschaftlerin wird für ihre ausgezeichneten und außergewöhnlichen Forschungsergebnisse im Promotionsverfahren zur Funktionsweise von Nervenzellen geehrt. Dieser Preis ist mit 1.500 Euro dotiert und wird ebenfalls von der Commerzbank-Stiftung gestiftet.

Mit dem Fakultätspreis 2002 werden acht junge Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen der Magdeburger Universität für hervorragende Ergebnisse im Rahmen ihrer Promotion geehrt. Dieser Preis ist mit je 500 Euro dotiert. Die Preisträger erhalten zur Auszeichnung eine silberne Ehrenmedaille mit Namensgravur, die die Gesellschaft der Freunde und Förderer der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg stiftet.

 

Letzte Änderung: 30.03.2016 - Ansprechpartner: Webmaster