Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg FWW der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
www.fww.ovgu.de
www.ovgu.de
Fakultät für Wirtschaftswissenschaft
  
FWW
Volkswirtschaftslehre  


VWL-Master


Theorie

Theoretische Überlegungen gehen in unterschiedlicher Weise in die Forschungsarbeit und die vom Lehrstuhl geleistete Beratung ein. Zwei zentrale Gebiete der ökonomischen Theorie spielen dabei eine herausragende Rolle: die Allokationstheorie und die Spieltheorie.

Die Allokationstheorie bildet zusammen mit der neoklassischen Wohlfahrtstheorie die Grundlage für den größten Teil der wirtschaftspolitischen Analyse und der daraus abzuleitenden wirtschaftswissenschaftlichen Beratung. Hintergrund für das Bemühen um eine allokationstheoretische Fundierung politischer Analysen und Empfehlungen ist die Überzeugung, dass es Aufgabe der ökonomischen Wissenschaft ist, Beiträge zur Lösung des gesellschaftlichen Effizienzproblems zu leisten. Auf diesem Gebiet liegt der komparative Vorteil der Ökonomen. Diesen können sie aber nur nutzen, wenn sie sich tatsächlich der vorhandenen allokationstheoretischen Grundlagen bedienen.

Die Spieltheorie ist ein ausgesprochen mächtiges Instrument um strategische Interaktionen abzubilden und zu analysieren. Ökonomische Interaktionen haben sehr häufig den Charakter strategischer Interaktionen, die nur verstehbar sind, wenn man sich des analytischen Instrumentariums der Spieltheorie bedient.