Dr. Steffen Rätzel

 


   

Promotion

Eines der bedeutendsten wirtschaftspolitischen Probleme vor denen Deutschland steht, stellt unbestritten die anhaltend hohe Arbeitslosigkeit dar. In der politischen Diskussion stehen bislang die „direkten Kosten“ der Arbeitslosigkeit infolge der monetären Produktivitäts- und Einkommensverluste im Mittelpunkt des Interesses. Arbeitslosigkeit verursacht jedoch auch "indirekte Kosten" in Form negativer nicht-pekuniärer und externe Effekte für die Gesellschaft, die sowohl bei den Arbeitslosen selbst anfallen als auch bei denen, die erwerbstätig sind.

Erste Erkenntnisse aus der Psychologie und der empirischen Ökonomie deuten darauf hin, dass diese Kosten von substanzieller Natur sind und die direkten Kosten möglicherweise deutlich übersteigen. Ziel des Promotionsvorhabens ist die Quantifizierung dieser indirekten Kosten der Arbeitslosigkeit.

Im Rahmen des Vorhabens sollen die negativen Effekte identifiziert und unter Einsatz des Lebenszufriedenheitsansatzes und der Contingent-Valuation-Methode monetär bewertet werden, um die wahren Kosten der Arbeitslosigkeit quantifizieren zu können.

     

Curriculum Vitae:

 

Publikationen

     

2010

  • Abschluss: Doktor der
    Wirtschaftswissenschaft (Dr. rer. pol.)
2006 - 2010

  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Otto-von-
    Guericke-Universität Magdeburg,
    Lehrstuhl für Wirtschaftspolitik

2005 - 2006

  • Promotionsstudent, Stipendiat der
    Graduiertenförderung der Otto-von-
    Guericke-Universität Magdeburg

2005

  • The Boston Consulting Group, München
    Visiting-Associate Programm
    Strategieberatung

1999 - 2004

  • Studium an der Otto-von-Guericke
    Universität Magdeburg, Fachrichtung
    „Volkswirtschaftslehre“

2003 - heute

  • Global Student Placement Center,
    Magdeburg, Gründung und
    Geschäftsführung des Dienstleistungs-
    unternehmens, (www.gspc.de)

2002

  • Quinn Consultant Group, Sydney -
    Australien Praktikum, Strategy Consulting

  • Dresdner Bank, Frankfurt/Main Praktikum,
    Asset Management

  • Tutor für Mikro- und Makroökonomie sowie
    Wirtschaftspolitik (bis 2004)
 

Knabe, A. und S. Rätzel (2009): "Income, happiness, and the disutility of labor", forthcoming in Economics Letters.

Knabe, A., Rätzel, S., Schöb, R., und J. Weimann (2009): "Dissatisfied with life, but having a good day: time-use and well-being of the unemployed", forthcoming in Economic Journal.

Rätzel, S. (2009): "Revisiting the neoclassical theory of labour supply – Disutility of labour, working hours, and happiness", revise and resubmit Scandinavian Journal of Economics.

Knabe, A. und S. Rätzel (2009): "Scarring or Scaring? The psychological impact of past unemployment and future unemployment risk.", Economica (forthcoming).

Clark, A. E., Knabe, A. und S. Rätzel (2008): "Boon or Bane? Well-being, Others’ Unemployment, and Labor-Market Risk"., forthcoming in Labour Economics.

Knabe, A. und S. Rätzel (2007): "Quantifying the psychological costs of unemployment: the role of permanent income", forthcoming in Applied Economics.

Clark, A. E., Knabe, A. und S. Rätzel (2009). "Unemployment as a Social Norm in Germany", Journal of Applied Social Science Studies 29, 251-260.

Rätzel, S. (2007) „Ökonomie und Glück – zurück zu den Wurzeln?“, Wirtschaftsdienst, 87 (5), 335 - 344.

Rätzel, S. und J. Weimann (2006) „Der Maradona Effekt: Wie viel Wohlfahrt schafft die deutsche Nationalmannschaft.“ Perspektiven der Wirtschaftspolitik, 7 (2), 257 - 270.

 

Mitgliedschaften

 

Verein für Socialpolitik (VfS)

Scottish Economic Society

 

Konferenzen und Präsentationen

 

Verein für Socialpolitik Annual Congress, 2008, Graz, Austria

SOEP 2008 Conference, Berlin, Germany

International Economic Association Conference, 2008, Istanbul, Turkey

Spring Meeting Young Economists, 2008, Lille, France

WZB Public Finance Seminar, 2007, Berlin, Deutschland

European Association of Labour Economists, 2007, Oslo, Norwegen

Policies for Happiness, 2007, Siena, Italien

Spring Meeting Young Economists, 2007, Hamburg, Germany

Scottish Economic Association, Annual Conference, 2007, Perth, Großbritannien

WZB Public Finance Seminar, 2006, Berlin, Deutschland

 

Stipendien

 

07/2005 – 09/2006
Stipendium der Graduiertenförderung
Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

04/2002 – 03/2005
Stipendium der  „E-Fellows-Stiftung”

04/2002 – 11/2004
Stipendium der  „Friedrich-Naumann-Stiftung”