Großflächenplakate

Werben für Magdeburg

Professor Volker Linneweber, Prorektor für Studium und Lehre unserer Universität, gab Mitte November 2004 den Startschuss zu einer vierten Werbeaktion mit Großflächenpostern, die diesmal bundesweit gemeinsam von der Stadt Magdeburg und ihren Hochschul- und Wissenschaftseinrichtungen getragen wird. Beteiligt an der Kampagne sind die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg, die Hochschule Magdeburg-Stendal, das Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF Magdeburg, das Virtual Development and Training Centre (VDTC) des IFF, das Max-Planck-Institut für Dynamik komplexer technischer Systeme, das Leibniz-Institut für Neurobiologie, das Institut für Automation und Kommunikation e. V. Magdeburg, die Landeshauptstadt Magdeburg, das Büro 12hundert Magdeburg und die Kommunalgrund GmbH.

Das erste Großposter wurde durch die Firma Ströer als Hauptsponsor in der Nähe der Universität geklebt. Weitere 1500 Plakate mit dem Slogan „Wissen schafft Standort Vorteil" in 20 deutschen Großstädten wie Frankfurt/Main, Aachen, Hamburg, Halle und München folgten.

Virtuell wird die Aktion durch eine Webseite unterstützt, die gleich im Anschluss an die Plakatierung freigeschaltet wurde. Auf dieser sind die Magdeburger wissenschaftlichen Einrichtungen mit einem informativen Kurzporträt, ihrem Logo und einem Link zur jeweiligen eigenen Homepage zu finden.

   Gerald Christopeit