Wenn wir nicht mitsprechen, dann wird über uns gesprochen

Abschlussbericht zum MoGIP

Die Moderatorinnen der Workshops „Moderationsprozess zur Generierung von Ideen zu Prozessveränderungen" – kurz MoGIP – stellten im November 2004 vor den Rektoratsmitgliedern ihre Ergebnisse vor. 18 Workshops mit über 180 Teilnehmerinnen und Teilnehmern fanden vom September 2003 bis Mai 2004 an unserer Universität statt, in denen u.a. Gedanken und Ideen zur Verbesserung der internen Kommunikation, der Verwaltungsorganisation, zu Ressourcen, zur Personalentwicklung, zu Dienstleistungsproblemen etc. angesprochen wurden. Ziel der Workshops war, die universitären Prozesse zu optimieren und auch die Corporate Identity zu fördern. Zahlreiche Hinweise und Vorschläge wurden von den Uni-Mitarbeitern eingebracht und vom Moderationsteam in einer zweibändigen Präsentation zusammengefasst.

Der vorgelegte Bericht sollte drei Funktionen erfüllen: Schaffung von mehr Transparenz in die bestehenden Kooperations- und Dienstleistungsbeziehungen innerhalb der Universität, Bewertung der Kooperations- und Dienstleistungsbeziehungen und Vorschläge zur Verbesserung der lehr-, forschungs- und verwaltungstechnischen Abläufe. Professor Birgitta Wolff, Dr. Heidi Ittner und Dr. Antje Orths stellten das Phasenmodell MoGIP von der Vorgehensweise über Bestandsaufnahme bis zur Implementierung, d.h. zur Zusammenführung aller Vorschläge, vor. Sie verwiesen darauf, dass der Bericht die Stärken und Schwächen der universitären Prozesse beleuchtet und Auskunft über die während des Moderationsprozesses gemachten Verbesserungsoptionen gibt. In dem Bericht werden auch Fragestellungen aufgeworfen, die bislang nicht oder nur am Rande diskutiert wurden, so Birgitta Wolff. Bleibt zu hoffen, dass sich die umfangreichen Recherchen und der Zeitaufwand für alle Beteiligten gelohnt haben und zu Ergebnissen im weiteren Verlauf der Auswertung führen werden.

Die Zusammenfassung sowie die Dokumentationen der einzelnen Workshops stehen unter im Netz. Sie sind von allen Universitätsrechnern aus mit dem Benutznamen unimd unter dem Password MoGIP erreichbar.
   Waltraud Rieß