Ausstellung im Jahrtausendturm

Welt der Wissenschaft

Über 6000 Jahre Wissenschafts- und Technikgeschichte werden im Jahrtausendturm des Elbauenparks auf sechs Etagen anschaulich und anfassbar dargestellt. Rund 80 Ausstellungsstücke auf den über 8.000 m2 Ausstellungsfläche sind interaktiv und die Ausstellungsbetreuer der Otto-von-Guericke-Gesellschaft e.V. helfen bei den Versuchen und beantworten Fragen. In der Jubiläumswoche Anfang Oktober 2003 konnte die neugestaltete Ebene5 des Jahrtausendturms wieder eröffnet werden. Sie ist der modernen Wissenschaft gewidmet. In dieser Ebene gestaltete die Universität ein Dutzend Exponate. Gebaut wurde der Turm als ein Höhepunkt für die Bundesgartenschau 1999 aus dem Rohstoff Holz. Außen ermöglicht eine Rampe einen Panoramablick über Magdeburg und Umgebung.

Manfred Stietzel, Geschäftsführer der Natur- und Kulturpark Elbaue GmbH, brachte seine Freude über die Fortsetzung der Zusammenarbeit des Elbauenparks mit der Otto-von-Guericke-Universität und der Otto-von-Guericke-Gesellschaft zum Ausdruck.

Die Klinik für Neurologie II und das Leibniz-Institut stellen moderne Diagnostik und Therapie bei Epilepsie, Hirnschnitte und die Gedächtnisforschung vor. Mit der Entwicklungsneurobiologie macht das Institut für Biologie i.G. bekannt. Über Werkstoffe, die sich selbstständig an äußere Veränderungen anpassen können sowie biokompatible Werkstoffe für den Einsatz in der Medizin informiert das Institut für Mechanik. Die Orthopädische Universitätsklinik und die Klinik für Unfallchirurgie zeigen u.a. Exponate zur Entwicklung von Implantaten, zum Gelenkersatz, zur Gelenkspiegelung und Wirbelsäulenstabilisierung. Technische Aspekte des Umgangs mit bildlicher Information, Holographie und Hologramme sowie die virtuelle Rekonstruktion der Magdeburger Kaiserpfalz stellt das Institut für Simulation und Graphik vor. Nichtlineare Dynamik, Chaos und Strukturbildung ist das Thema eines der Exponate, welche das Institut für Experimentelle Physik mit der Universität Bayreuth gestaltet hat. Unter dem Stichwort "Biophysik" stellt dieses Institut auch einen Salzwasser-Oszillator aus. Das Max-Planck-Institut in Magdeburg informiert über ein neues Navigationssystem für Schiffe. Natürliche Datenbanken stellen das Forschungszentrum für Marine Geowissenschaften Kiel und die Universität Stuttgart vor. In die Astrophysik entführt das Planck-Institut für extraterrestrische Physik Garching. Das Fortpflanzungsverhalten bei Tieren und Menschen oder moderne Abstammungsgutachten sind einige Themen, mit denen das Institut für Rechtsmedizin bekannt macht.

Ines Perl