Begrüßung der neuen ausländischen Studierenden

Kennenlern-Frühstück

Der Ausländerbeauftragte des Senats, Prof. Dr. Stefan Müller, begrüßte Anfang Oktober 2002 die neuen ausländischen Studierenden und hieß sie herzlich an unserer Universität willkommen. Während eines Kennenlern-Frühstücks hatten die "Neulinge" bei Kaffee, Tee und belegten Brötchen Gelegenheit, sich über Einrichtungen der Universität wie Bibliothek, Rechenzentrum, Sprachen- und Sportzentrum zu informieren sowie Kommilitonen der Gruppe Interkulturelle Studenten (IKUS), kennen zu lernen, die ihnen dann bei den ersten Schritten im studentischen Alltag behilflich waren. Sie hatten aber auch die Möglichkeit, mit Frank Ehlenberger, Leiter der Abteilung Bürgerservice, zu der die Ausländerbehörde der Stadt Magdeburg gehört, und dem Geschäftsführer des Studentenwerkes Magdeburg, Dr. Heinz-Dieter Kühne, zu sprechen und natürlich auch untereinander ins Gespräch zu kommen. Gut gestärkt machten sich die neuen Studenten aus aller Welt unter Führung der IKUS nach dem Frühstück auf zu einem Rundgang über den Campus.

Etwa 350 Studierende (Stand 7. 10.) aus 29 europäischen, 28 asiatischen, 10 amerikanischen und 14 afrikanischen Ländern wurden u.a. in den internationalen Studiengängen Betriebswirtschaftslehre/Internationales Management, Magister, Volkswirtschaftslehre, Computer Science und Quality, Safety and Environment immatrikuliert.
Ines Perl