Empfang beim OBM

Möglichst bald zu Hause fühlen

Oberbürgermeister Dr. Lutz Trümper empfing Mitte November 2001 die internationalen Studierenden, die zum laufenden Wintersemester ein Studium an der Otto-von-Guericke-Universität aufgenommen hatten. Anwesend waren etwa 100 Studenten aus über 30 verschiedenen Ländern. Dr. Trümper war hocherfreut über die ständig steigende Studentenzahl - derzeit 977 - und die steigende Attraktivität der Universität der Landeshauptstadt für ausländische Studierende. Er äußerte den Wunsch, dass diese Zahlen auch in Zukunft steigen mögen und sich alle Studenten in Magdeburg möglichst bald wie zu Hause fühlen sollten, da sie das kulturelle und politische Leben der Stadt bereichern.

Führung durchs Rathaus

Weiterhin war Abdoul Coulibaly, Ausländerbeauftragter der Stadt, anwesend, der die Studenten ebenfalls herzlich begrüßte. Im Anschluss an die Ansprache des Oberbürgermeisters gab Gerhard Heinl als Vorsitzender des Stadtrates eine kurze Einführung in die Arbeit dieses Gremiums. Die anschließende Führung durch das Rathaus fand bei allen großen Anklang. Bedauerlicherweise kam Frank Ehlenberger vom Einwohnermeldeamt nicht mehr zu Wort. Er hätte unseren Kommilitonen sicher noch einige Tipps zum Zurechtfinden in der deutschen Behördenwelt geben können. Vielleicht klappt es das nächste Mal.

Alles in allem war es eine sehr gelungene Veranstaltung der Gruppe Interkulturelle Studenten IKUS und wie Heidrun Willms vom Akademischen Auslandsamt es passend vorschlug, sollte das Treffen mit dem Magdeburger Oberbürgermeister "zur Tradition werden".
Susanne Meier