Christliche Studenten Magdeburg

Was Christsein heute bedeutet

"Kommt, denn es ist alles bereit!" Diesen Spruch aus dem Lukasevangelium (Kapitel 14, Vers 17b) wählten die Christlichen Studenten Magdeburg zum Motto für das laufende Wintersemester. Und sie kommen; kommen im Semester jeden Donnerstag in die Neustädter Straße 6, die jungen Christen aus den verschiedensten Kirchen und Freikirchen. Sie haben erfahren, dass Gott ihr Leben positiv verändert hat und wie christlicher Glauben in aktuellen Lebenssituationen helfen kann. Sie denken darüber nach, was Christsein heute bedeutet oder wie Wissenschaft und christlicher Glaube zusammenpassen und möchten ihre Erfahrungen weitergeben, vor allem auch an Nichtchristen. Diese Gruppe will offen sein, und deshalb mögen es die Christlichen Studenten gar nicht, wenn sie als Studentenorganisation betrachtet werden, in der man womöglich auch noch Mitglied werden muss.

Teil der Studentenmission

Die Christlichen Studenten Magdeburg sind Teil der "Studentenmission in Deutschland" (SMD), die es bereits seit 50 Jahren in über 50 deutschen Hochschulstädten gibt. Doch die Magdeburger haben eine ganz eigene Entstehungsgeschichte. In der DDR waren freie Zusammenschlüsse von Studierenden nicht erlaubt. Unter dem offiziellen Namen "Studentenkreis der Landeskirchlichen Gemeinschaft" konnten sie sich in deren Räumen treffen. Nach der Wende wurden die freien Studentengruppen anerkannt und Ende 1989 eine solche freie christliche Hochschulgruppe gegründet, die sich den Namen Christliche Studenten Magdeburg gab. Als Gruppe der “Studentenmission in der DDR" schloss sie sich nach der Wiedervereinigung der "Studentenmission in Deutschland" an.

Viel los im Semester

Die Semester starten mit einem ökumenischen Semestereröffnungsgottesdienst, den Katholische und Evangelische Studentengemeinde sowie die SMD-Gruppe gemeinsam gestalten. Eine Semesteranfangsfreizeit irgendwo außerhalb von Magdeburg fördert das Kennenlernen. Hier klönen die SMDler im wahrsten Sinne des Wortes über Gott und die Welt. Für die Neulinge gibt es, meist in der Einführungswoche zu Beginn des Wintersemesters, ein Info-Café. Während des Semesters treffen sich die Christlichen Studenten donnerstags ab 19.30 Uhr zum Singen, in der Bibel Lesen, Beten und Erzählen, oder sie laden sich Gäste ein. Während der Christlichen Hochschultage berichten Wissenschaftler aus verschiedenen Fachgebieten in Vorträgen über ihre Arbeit und den Stellenwert des Glaubens in ihrem Leben und Beruf.

Immer mehr ausländische Studierende finden den Weg in die Studentengruppe. Deshalb ist ein internationaler Kreis im Entstehen und werden Gottesdienste in englischer Sprache gehalten. All jene - ob Christen oder nicht -, die Grundsätzliches über den Glauben, Gott, Christsein, das 2000 Jahre alte Buch der Christen, die Bibel, und seine Bedeutung heute wissen möchten, sind in der SMD gerngesehene Gäste.

Aktuelle Infos gibt es auf der Homepage .

Ines Perl