Grüße via Internet

Leiter des Sprachenzentrums ging in Ruhestand

Der langjährige Leiter des Sprachenzentrums, Dr. Klaus Steinecke, ging Ende August in den Ruhestand. Während einer Feierstunde im Internationalen Begegnungszentrum, zu der zahlreiche Gäste aus allen Bereichen der Universität erschienen waren, würdigte Magnifizenz Prof. Dr. Klaus Erich Pollmann die Verdienste und den wissenschaftlichen Werdegang Dr. Steineckes.

Konferenzschaltung

Blumen, Geschenke, Dankesworte und viele gute Wünsche für den weiteren Lebensweg überbrachten u.a. der Prodekan der Fakultät Elektrotechnik, Prof. Dr. Frank Palis, der Kanzler, Wolfgang Lehnecke, die Personaldezernentin, Angela Matthies, sowie die Leiter der Zentralen Einrichtungen und Kolleginnen und Kollegen des Akademischen Auslandsamtes.

Grüße kamen auch per Video- und Audiokassette von Partnereinrichtungen im Ausland. Das Universitätsrechenzentrum ermöglichte ein netmeeting - Konferenzschaltung - via Internet zu Kolleginnen und Kollegen an der Universität Wuppertal und in Stevens Point, Wisconsin, USA.

Dr. Klaus Steinecke hat als Leiter maßgeblich zur Profilierung des Sprachenzentrums im letzten Jahrzehnt beigetragen. Seine wissenschaftlichen Arbeiten zur Fremd- und Fachsprachendidaktik trugen wesentlich zur wissenschaftlichen Fundierung der Lehre, insbesondere der Deutschausbildung für ausländische Studierende der Universität bei. Vor allem widmete sich Dr. Steinecke dem Aufbau einer Mediothek, in der Fremdsprachen mit Hilfe moderner Medien auch autonom erlernt werden können. Unter seiner Leitung wurde im Rahmen eines internationalen wissenschaftlichen Projektes ein multimediales PC-Programm für das Fach Deutsch in Angriff genommen. Eine erste CD-ROM liegt bereits vor.

Neue Qualität

Der Entwicklung und Erweiterung der internationalen Beziehungen des Sprachenzentrums schenkte er besondere Aufmerksamkeit. Er verstand es, durch Integrierung der ausländischen Kolleginnen und Kollegen in die wissenschaftliche Arbeit am Sprachenzentrum eine neue Qualität der Zusammenarbeit mit den Partnereinrichtungen in der Ukraine, den USA, Polen und Ungarn zu erreichen.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Sprachenzentrums danken Dr. Klaus Steinecke ganz herzlich für die Jahre der guten und fruchtbaren Zusammenarbeit, in denen sie ihn als einen sehr kompetenten und stets verständnisvollen Leiter schätzen lernten.

Ines Perl