Unternehmergespräch

Studierende für Weg in Selbständigkeit sensibilisieren

Im Rahmen des Seminars zur Unternehmensgründung, das im laufenden Wintersemester an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaft angeboten wird, fand Mitte Dezember 1998 das erste offene sogenannte Unternehmergespräch statt, zu dem auf Initiative der teilnehmenden Studierenden sowie der Veranstalter Dr. Klaus Leciejewski und Dr. Ulrike Settnik kompetente Gäste rund um das Thema Unternehmensgründung eingeladen worden waren. Dabei handelte es sich um Uwe Höpfner vom Ministerium für Wirtschaft, Technologie und Europaangelegenheiten des Landes Sachsen-Anhalt, der umfassend Auskunft über spezielle Förderprogramme des Landes für potentielle Unternehmensgründer gab, und Michael Spandau von der Firma SRS Systempartner GbR mbH Magdeburg, der seine persönlichen Erfahrungen mit dem Unternehmensgründungsprozeß anschaulich schilderte.

Da die Quote der Selbständigen in Deutschland zur Zeit deutlich unter dem europäischen Niveau und mittlerweile auch weit unterhalb der deutschen Quote der siebziger Jahre liegt, war es ein vorrangiges Anliegen der Veranstalter, mit diesem Seminar Studierende aller Fachrichtungen für das Thema Unternehmensgründung zu sensibilisieren und ihnen diese alternative Beschäftigungsform nach Abschluß ihres Studiums einmal genauer vor Augen zu führen.

Die rege Diskussion zeigte, daß hier durchaus großes Interesse bei den Studierenden vorhanden ist; bei einigen existieren sogar bereits erste Pläne für die eigene Unternehmensgründung. Der Erfolg des ersten Magdeburger Unternehmergesprächs an der Otto-von-Guericke-Universität bestärkt die Veranstalter darin, weitere Aktivitäten auf diesem Gebiet vorzunehmen: So ist beabsichtigt, in nächster Zukunft einmal Unternehmensgründer einzuladen, die direkt von der Hochschule aus den Sprung in die Selbständigkeit gewagt haben, um einen Erfahrungsaustausch mit interessierten Studierenden anzuregen.
Dr. Ulrike Settnik