Ergebnisse

Die Lehrevaluation wird laut Senatsbeschluß an der Universität intern durchgeführt. Dabei ist zwischen allgemeiner und spezieller Lehrevaluation zu unterscheiden.

Die allgemeine Evaluation zielt darauf ab, Auskunft über die Lehr- und Lernsituation an der Hochschule zu erhalten. Dies wurde mit der Befragung “Das Studium und die Lehre aus der Sicht der Studierenden", Ende des Wintersemesters 1997/98 realisiert. Die Ergebnisse liegen in Form eines Berichts vor. Allen Dekanaten und zentralen Einrichtungen sowie dem Studentenrat und den Fachschaftsräten wurde der Bericht zur Verfügung gestellt. Die Ergebnisse sollten in den einzelnen Bereichen diskutiert werden. Um den Studierenden die Einsichtnahme zu ermöglichen, sind Exemplare im Lesesaal der Universitätsbibliothek, der Bibliothek der Fakultät für Geistes-, Sozial- und Erziehungswissenschaften und der Medizinischen Zentralbibliothek einsehbar.

Gegenstand der speziellen Lehrevaluation ist die Durchführung der Lehre in den einzelnen Fächern/Studiengängen. Dieser Prozeß läuft z.Z. in den Fakultäten. Er beinhaltet neben seiner Selbstbeschreibung auch die Lehrveranstaltungskritik zu einzelnen Lehrveranstaltungen der ausgewählten Studiengänge, die in der Regel am Ende des Semesters durchgeführt wird.
Dr. Bettina Sandt