April 1999

Inhaltsverzeichnis April 1999

 

UNI-REPORT

 

Öffentlichkeitsarbeit

 

Homepage

 

Suche/Hilfe

 


Vortrag zu JAVA

Die Regionalgruppe Magdeburg der Gesellschaft für Informatik lädt am 20. April 1999, 18Uhr, Gebäude 03, Raum 308, zum Vortrag von Dr. Kai-Uwe Sattler zum Thema JAVA &endash; Mehr als kalter Kaffee? ein.

Vorgestellt wird die aktuelle plattformübergreifende Programmiersprache JAVA und die mit ihr eng verbundene Entwicklungsplattform JDK 1.2. Dabei gibt Dr. Sattler nach einem kurzen Überblick zur Entwicklung von Java bis zum heutigen Stand eine Einführung in die wesentlichen Ideen und Konzepte des Ansatzes.

Diese nicht unkritische Betrachtung wird ergänzt durch die Vorstellung von Methoden und Bibliotheken zur GUI-Programmierung mit Java und Swing, zur Datenbankanbindung mittels JDBC und zur Nutzung von Java im Rahmen von Intranet- und Internetarchitekturen. Dr. Sattlers Vortrag richtet sich sowohl an den informatikinteressierten Anwender, der einen ersten Eindruck zu Java und damit verbundenen Entwicklungen gewinnen will, als auch an den bereits erfahrenen Java-Nutzer, der neues Wissen zu bislang nicht genutzten Java-Features erwerben möchte.
M.H.

 

Vortrag zu Nabokov

Der Fachbereich Slavistik des Instituts für fremdsprachliche Philologien veranstaltet gemeinsam mit der Erich-Weinert-Universitätsbuchhandlung einen Abend um Vladimir Nabokov. Prof. Dr. Annelore Engel-Braunschmidt, Nabokov-Übersetzerin, wird am 21. April 1999 um 20 Uhr in der Buchhandlung, Ulrichplatz 4-6, über Reale und fiktive Nabokov-Stätten und -Gestalten sprechen. Eintritt frei.

 

Antrittsvorlesungen

Die Fakultät für Mathematik lädt am 22. April 1999 zu zwei Antrittsvorlesungen ein.

Privatdozent Dr. Martin Henk stellt um 16.30 Uhr Kugelpackungen von Kepler bis heute vor.

Prof. Dr. Lutz Angermann spricht um 17.30 Uhr zum Thema: Wie groß sind C, h und p? Herausforderungen der numerischen Analysis. Beide Veranstaltungen finden im Hörsaal 308 im Gebäude 03 statt.

 

Vortrag zu Platonischen Körpern

Im Rahmen des Mathematikdidaktischen Kolloquiums spricht auf Einladung des Instituts für Algebra und Geometrie Prof. Dr. Michael Toepell von der Universität Leipzig über Die fünf Platonischen Körper in Kulturgeschichte und Unterricht. Der Vortrag ist am 22. April 99, 15 Uhr, Gebäude 03, Raum 214.

 

Börsenverein

Der Börsentreff des Studentischen Börsenvereins Magdeburg (SBM) soll eine Plattform für den Meinungsaustausch zum Thema Aktie als Geldanlage schaffen. Während der Veranstaltungen möchten die Mitglieder das aktuelle Börsengeschehen reflektieren. Soweit nicht anders vermerkt, finden alle Veranstaltungen um 19 Uhr im Gebäude 22, Teil A, Raum 105, statt.

21. 4. 99 Börsentreff

28. 4. 99 Mitgliederversammlung

5. 5.99 Börsentreff

11. 5. 99 Vortrag Optionen und Futures &endash; Strategien und Bewertung (voraussichtlich) Referent: Dr. Thomas Naumann, KPMG Frankfurt/Main

19.05.99 Börsentreff

Des weiteren ist ein Vortrag zum Thema Technische Aktienanalyse geplant.

Termine und eventuelle Änderungen werden rechtzeitig an Aushang des SBM im Erdgeschoß Gebäude 22, Teil B, bekanntgegeben. Aktuelle Hinweise gibt es auch auf der Homepage des SBM.

 

SPIEGEL-Forum

Sind die Ost-Unis wirklich Spitze? ist das Thema eines SPIEGEL-Studentenforums am 28.April 1999 um 17.00 Uhr c.t. im Hörsaal III, Große Steinernetischstraße, Gebäude 50.
Diese Debatte knüpft an das SPIEGEL-Ranking der deutschen Hochschulen an, das gerade veröffentlicht wurde.
Das Forum moderiert Dr. Martin Doerry, stellvertretender Chefredakteur des Nachrichtenmagazins DER SPIEGEL. Auf das Podium sind u.a. eingeladen: Kultusminister Dr. Gerd Harms, Magnifizenz Professor Klaus Erich Pollmann, ein Studentenvertreter. Studierende und Mitarbeiter sind herzlich dazu eingeladen.
Dieses Forum wird das fünfte sein und erstmals in einem neuen Bundesland stattfinden.

 

Einweihungspartys

Viele Gründe haben das Projekt 7 und das Studentenwerk, um am 28. April 1999 ab 20 Uhr mit einem zünftigen Frühlingsfest in der Mensa und im Kulturzentrum am Wohnheim 7 auf die Pauke zu hauen. Eingeweiht wird vom Projekt 7 der sanierte Club (ehemals C7) und der Café-Betrieb im CampusTheater. Mit von der Partie sind die Bands Dream Diver aus Potsdam und Aktion Steinreich aus Magdeburg. Für Freunde der bewegten Bilder wartet DARK ROOM ebenfalls im CampusTheater ab 20 Uhr mit einem Überraschungsfilm auf.

In der Mensa ist Party in allen Sälen. Die legendären Kellergeister und das Sax'n-Anhalt-Orchester spielen im unteren Speisesaal auf. Möglich ist das Veranstalten von Partys, Konzerten etc. nun durch die zum Jahreswechsel eingebaute Trennwand, die den Küchenbereich mit Ausgabestrecke vom Saal trennt. Etwas ruhiger geht es dann im oberen Bereich zu. Hier präsentieren die Verpflegungsbetriebe nach mehrmonatigem Umbau ihre neue Erlebnisgastronomie.

Beim Ortswechsel zwischen Mensa und CampusTheater kann man "Kräfte sammeln", denn ein Grillstand sorgt auf dem Weg dazwischen für eine kulinarische Verschnaufpause vom Diskofieber.

Und da es die erste Veranstaltung nach vielen, vielen Jahren in der Mensa ist, ist der Besuch beider Veranstaltungsorte in diesem Jahr ausnahmsweise kostenfrei!
Barbara Wolter

 

Vortrag zur Grammatik von Attribute

Der Zweigverein Magdeburg der Gesellschaft für deutsche Sprache lädt am 29.April 1999 zum Vortrag Gut erhaltene Knochenfunde von Urmenschen von Prof. Dr. Armin Burkhard ein. In seinem Referat geht er auf die Grammatik des Attributs im Deutschen ein. Die Veranstaltung ist im Gebäude 40, Virchowstraße, um 19 Uhr im Raum 427.

 

Ausstellung zur Zerbster Prinzessin

Die Fakultätsbibliothek Geistes-, Sozial- und Erziehungswissenschaften in der Stresemannstraße 23 zeigt noch bis zum 30. April 1999 eine Ausstellung aus der Sammlung Zerbster Prinzessin Katharina die Große des Internationalen Fördervereins Katharina II. e.V. Die Ausstellung kann montags bis freitags von 9 bis 19 Uhr in den Räumen der Bibliothek besucht werden.

 

Hurrican in Nicaragua

Noch bis zum 30. April 1999 ist die Ausstellung Nicaragua nach dem Hurrican im Institut für Transfusionsmedizin und Immunhämatologie, Leipziger Straße 44, zu sehen. Diese Photo-Ausstellung wird vom Deutsch-Lateinamerikanischen Freundschaftsverein "Los Ninos" e.V. präsentiert. Der Verein möchte auf die Situation speziell in Nicaragua aufmerksam machen und durch konkrete Projekte hilfsbedürftige Menschen unterstützen. Ein ebenso großes Anliegen besteht darin, Maßnahmen in den Bereichen Bildung und Erziehung, Kunst und Kultur sowie Gesundheitswesen zu fördern.Das Institut hat Montag und Freitag von 7 bis 15 Uhr geöffnet, Dienstag und Mittwoch von 10 bis 18 Uhr und Donnerstag von 7 bis 12 Uhr.

 

Rayonhäuser

In seinem Lichtbildervortrag stellt Dr. Julius Sieg am 30. April 1999 um 18.30 Uhr im Klostercafé Die Fachwerkhäuser (Rayonhäuser )in Magdeburg vor. Die Interessengemeinschaft Denkmalpflege lädt zu diesem Vortrag ein. Unkostenbeitrag: 4 DM

 

Benefizkonzert

Lebenshilfe durch Musik ist das Motto des Benefizkonzerts des MDR Sinfonieorchesters am 1. Mai 1999, 17Uhr, auf der Seebühne der Bundesgartenschau zugunsten des Vereins Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Magdeburg. Das Sinfonieorchester wird unter Leitung von Marcello Viotti Werke von Weber, Mozart und Brahms spielen. Karten unter Tel. 0341/141414, Fax 0341/1414122 oder per e-mail: ticket-galerie@mdr.de.

 

Vortrag zu "Römer an der Elbe"

Das Institut für Geschichte lädt am 4. Mai 1999 zum Vortrag Römer an der Elbe. Ein römisches Expansionsziel in der neuen Diskussion von Prof. Dr. K.-P. Johne, Humboldt-Universität Berlin ein. Die Veranstaltung findet um 11.15 Uhr im Gebäude 40, Raum 427, statt.

 

Das Tanzbein schwingen

Alle Teilnehmenden des Vorjahres waren sich einig, daß der 1.Frühlingsschwoof unbedingt eine Fortsetzung haben muß. Also wer einmal so richtig ausgiebig nach Walzer-, Tango-, Samba- oder Rumbarhythmen tanzen möchte, ist herzlich eingeladen zum

2. Frühlingsschwoof mit Otto

des Magdeburger Hochschulsports.

Wo? Sporthalle hinter der Mensa

Wann? 7. Mai 1999 von 20 bis 1 Uhr

Wer? alle Tanzbegeisterten Mitarbeiter und Studierenden der Universität und Fachhochschule

Teilnahmebedingung? Erwerb einer Eintrittskarte ab 22. April 1999 im Vorverkauf im Wohnheim 8, Zimmer 54, zu 10 DM für Mitarbeiter und 5 DM für Studierende oder für Kurzentschlossene an der Abendkasse zu 12 DM für Mitarbeiter und 7 DM für Studierende.

Programm?

  • vier Stunden Tanzmöglichkeiten mit Kir Royal
  • Magdeburger Spitzentanzpaare im Latein und Standard
  • Showvorführungen von Vis á Vis
  • Folktanz
  • Double Michael Jackson
  • Bauchtanz

 

Konzert des Sinfonieorchesters

Doreen Pichler ist die Solistin im Konzert des Sinfonieorchesters Magdeburger Musikfreundee.V. am 15. Mai 1999 um 19.30 Uhr im Kloster Unser Lieben Frauen. Die Studentin am Institut für Musik wird das zweite Klavierkonzert in g-moll op. 22 von Camille Saint-Saëns interpretieren. Dies ist ein relativ selten gespieltes Werk, das hohe Anforderungen an die Solistin stellt.
Die Leitung hat an diesem Abend Helmut Hagedorn.
Weiterhin stehen auf dem Konzert-Programm: Johann Nepomuk Gayer, Sinfonie in D-Dur, und Joseph Haydn, Sinfonie Nr. 94 G-Dur, die Sinfonie mit dem Paukenschlag.
J. R.

 

einewelthaus

Schellingstr. 3-4

23. 4. 99, 18 Uhr

Europaschulen in Sachsen-Anhalt, Diskussionsabend

 

28. 4. 99, 18.30 Uhr

Migration in Europa &endash; Integrationsmodelle im Disput, Referent: Dr. Günther Schell

 

29. 4. 99, 19 Uhr

Bürgerrechte in der europäischen Union &endash; Auf dem Weg zu einer europäischen Staatsbürgerschaft, Vortrag