Bildungsprojekt Europa

Internationale Schülergruppe am Klinikum

Schülerinnen und Schüler im Alter zwischen 15 und 18 Jahren aus Frankreich, Schweden und Deutschland besuchten Anfang Mai die Universitätsklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde sowie das Institut für Humangenetik am Universitätsklinikum.

Der Besuch in der Elbestadt gehörte zum Programm eines Bildungsprojekts der Europäischen Union zum Thema „EUROPA: Gestern – heute – morgen“. Die Neue Oberschule in Braunschweig war verantwortlich für die Koordination des Projekts. Angeboten wurden unterschiedliche Workshops aus den Bereichen Literatur, Politik und Bildung. Dazu gehörte u.a. auch das Thema: „Moderne Technologien“. Neben einem Besuch im Institut für Nachrichtentechnik der Technischen Universität Braunschweig entschieden sich die Organisatoren dieses Workshops für eine Exkursion nach Magdeburg zur Medizinischen Fakultät. Hier wurde ihnen anhand praktischer Beispiele der Einsatz modernster Medizintechnik in der Patientenbetreuung sowie in Forschung und Lehre demonstriert. In der Audiometrie der HNO-Universitätsklinik erhielten sie beispielsweise einen Einblick in die Cochlear-Implant-Rehabilitation von Gehörlosen nach dem Einsatz künstlicher Innenohrprothesen. Bei ihrem anschließenden Besuch im Institut für Humangenetik zeigten Professor Peter Wieacker und seine Mitarbeiter den sehr interessierten Jugendlichen u.a. wie Gen-Tests und Chromosomen-Analysen durchgeführt werden. Die Ergebnisse der Exkursion wurden einige Tage nach dem Besuch in Magdeburg in Braunschweig im Rahmen einer Dokumentation präsentiert. In den nächsten Monaten werden die Ergebnisse des EU-Bildungsprojektes dann ebenfalls in den beteiligten Partnerschulen im Ausland zu sehen sein.
Kornelia Suske