Datum:  Oktober 1963

 

 

Gastspiel des Moskauer Majakowski-Theaters in der DDR mit »Irkutsker Geschichte« von Alexej Arbusow, »Frühlingsgeigen« von Alexander Schtein und »Abschied von den hellen Nächten« von Vera Panowa. (30, S. 137)

 


 Datum:  01.10.1963

 

 

An der DHfK wird eine zentrale Informations- und Dokumentationsstelle für Körperkultur und Sport gebildet. (38, S. 114)

 

15 Jahre nach der Gründung des Deutschen Sportausschusses (DS) informiert der DTSB-Präsident über den Mitgliederstand und internationale Erfolge. Der Bund hat 1,7 Millionen Mitglieder. Weitere 1,6 Millionen Bürger treiben unter Anleitung des DTSB Sport. Es wurden sechs Olympische Gold-, 14 Silber- und 10 Bronzemedaillen erkämpft, 109 WM-Titel und 36 EM-Titel sind errungen worden. (38, S. 114)

 


 Datum:  03.10.1963

 

 

In einem Artikel wendet sich die parteitheoretische Zeitschrift der SED, »Einheit«, gegen den Begriff der »Wiedervereinigung« und fordert statt dessen die Formulierung »Vereinigung der beiden deutschen Staaten«. (28, S. 156)

 


 Datum:  04.10.1963

 

 

Premiere des ersten DDR-Musicals am Berliner Theater der Freundschaft: »Was ihr wollt« von Günther Deicke/Klaus Fehmel. (35, S. 59)

 


 Datum:  06.10.1963

 

 

Die Kommission für die Vorbereitung der Volkskammerwahlen in der DDR am 20. Oktober veröffentlicht in der Zeitung »Neues Deutschland« eine Mitteilung, nach der allen in der Bundesrepublik lebenden »Bürgern der DDR« bei einem Besuch in der DDR eine Teilnahme an den Wahlen ermöglicht wird. (28, S. 156)

 

Nationalpreisträger für Kunst und Literatur 1963: I Ernst Hermann Meyer; Kollektiv des Films »Nackt unter Wölfen« (Bruno Apitz, Frank Beyer, Günter Marczinkowsky, Alfred Hirschmeier); II Dieter Noll, Otmar Suitner, Kollektiv »Wiederaufbau des Dresdner Zwingers« (Artur Frenzel, Rudolf Mersiowsky, Fritz Schlesinger, Fritz Sittner); Horst Drinda, Fritz Maenicke, Gisela May, Karl Erich Müller, Carl Riha, Bernhard Seeger, Christa-Maria Ziese, Kurt Zimmermann. (30, S. 136)

 


 Datum:  08.10.1963

 

 

Uraufführung der 10. Sinfonie von Max Butting in Leipzig. (30, S. 136)

 

Das DTSB-Präsidium verabschiedet den Leistungssportbeschluß für die nächsten Jahre. (38, S. 114)

 


 Datum:  10.10.1963

 

 

Drei US-amerikanische Truppen-Konvois werden auf ihrem Transport von Berlin (West) in die Bundesrepublik am DDR-Autobahnkontrollpunkt von sowjetischen Soldaten etwa fünf Stunden lang aufgehalten. Die US-amerikanischen Mannschaften weigern sich zwecks der von den Sowjets geforderten Zählung abzusitzen. (28, S. 156)

 


 Datum:  11.10.1963

 

 

Das Schwurgericht in Stuttgart verurteilt einen früheren Stabsgefreiten der DDR-Grenzpolizei wegen versuchten Totschlags zu 15 Monaten Gefängnis. Er hatte im Juni 1962 an der DDR-Grenze im Harz auf einen flüchtenden DDR-Bürger geschossen. (28, S. 156)

 


 Datum:  13.10.1963

 

 

DEFA-Märchenfilmpremiere »Frau Holle«. (35, S. 59)

 


 Datum:  14.10.1963

 

 

In Baden-Baden beginnt die bis zum 20. Oktober dauernde 60. Session des Internationalen Olympischen Komitees (IOC). Zum wiederholten Male wird hier der Antrag der DDR auf Vollmitgliedschaft abgelehnt. (28, S. 156)

 


 Datum:  15.10.1963

 

 

Juri Gagarin und Valentina Tereschkowa in der DDR. (35, S. 59)

 

Die Kosmonauten Juri Gagarin und Valentina Tereschkowa werden während ihrer sechstägigen Rundreise durch die DDR von der Bevölkerung begeistert gefeiert. (35, S. 59)

 


 Datum:  20.10.1963

 

 

In der DDR finden die Wahlen zur Volkskammer statt. Die Einheitsliste, die sowohl die Blockparteien als auch die wichtigsten Massenorganisationen umfaßt, erhält 95,5% der Stimmen. (28, S. 158)

 


 Datum:  26.10.1963

 

 

Das bisher größte Abkommen zwischen DDR und Sowjetunion über den Warenaustausch wird geschlossen. (35, S. 59)

 

26. - 27. 10. 1963
Werner-Seelenbinder-Gedenkturniere werden im Ringen und in anderen Sportarten organisiert. Beim Ringer-Turnier in Leipzig gehen 1000 Sportler an den Start. (38, S. 114)

 


 Datum:  27.10.1963

 

 

Gedenkfeier der Deutschen Akademie der Künste für Ernst Barlach aus Anlaß seines 25. Todestages im Ernst-Barlach-Theater in Güstrow. (30, S. 137)

 


 Datum:  29.10.1963

 

 

Beschluss des Politbüros des ZK der SED über die Aufgaben und Arbeitsweise der Produktionskomitees in den VEB. (40, S. 57)