Datum:  Juli 1982

 


Datum:  01.07.1982

 

 

In den südafrikanischen Goldbergwerken brechen tagelange schwere Unruhen aus. Auslöser sind Lohnerhöhungen, die die Minenarbeiter für zu niedrig halten. Im Verlauf der Auseinandersetzungen kommen mindestens sieben schwarze Bergleute ums Leben, 2000 werden entlassen. (57, S. 112)

 

Der Staatspräsident von Guatemala, General Efrain Rios Montt, ordnet eine Teilmobilmachung der Streitkräfte an, um wirksamer gegen Rebellengruppen vorgehen zu können. Außerdem wird für 30 Tage der Ausnahmezustand über das Land verhängt. (57, S. 112)

 

Bei einer Volkszählung wird festgestellt, daß die Volksrepublik China mehr als 1 Mrd. Einwohner hat. (57, S. 112)

 

 

Die Deutsche Bundespost erhöht ihre Gebühren im Brief-, Paket- und Gelddienst um durchschnittlich rund 30%. Das Porto für einen Standardbrief beträgt nun 80 Pfennig, das sind 20 Pfennig mehr als bisher. (57, S. 112)

 


Datum:  02.07.1982

 

 

In New York werden 2075 Brautpaare, Anhänger der »Vereinigungskirche«, gemeinsam getraut. (57, S. 112)

 

 

Die DDR-Volkskammer verabschiedet ein neues Gesetz über die Landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaften, mit dem offenbar agrarpolitische Fehlentwicklungen ausgeglichen werden sollen. (57, S. 112)

 


Datum:  03.07.1982

 

 

In Bonn protestieren Studienreferendare gemeinsam mit ihren Schülern gegen ihre mangelhaften Berufsaussichten nach Abschluß der Ausbildung. So sollen in Nordrhein-Westfalen bis 1985 keine neuen Lehrer mehr eingestellt werden. (57, S. 112)

 


Datum:  04.07.1982

 

 

Aus der Präsidentenwahl m Mexiko geht der Kandidat der Regierungspartei, Miguel de la Madrid Hurtago, als Sieger hervor. Er löst am 1. Dezember José López-Portillo y Pacheco ab, der nicht wieder kandidierte. (57, S. 112)

 

Israel verhängt eine »Hungerblockade« über West-Beirut. (57, S. 112)

 

Die wiederverwendbare US-amerikanische Raumfähre »Columbia« kehrt von ihrem vierten und letzten Testflug zur Erde zurück. (57, S. 112)

 

Der US-amerikanische Tennisprofi Jimmy Connors gewinnt das Turnier von Wimbledon durch einen Fünf-Satz-Sieg über seinen Landsmann John McEnroe. Am Vortag war Martina Navratilova im Endspiel der Damen erfolgreich. (57, S. 112)

 

 

Das 113. Deutsche Galopp-Derby in Hamburg-Horn endet mit dem Sieg des Außenseiters Aki mit Erwin Schindler im Sattel. (57, S. 112)


Datum:  05.07.1982

 

 

Die Bundesregierung beschließt, die Subventionierung der Flüge nach Berlin (West) in Höhe von 98 Mio. DM bis 1986 schrittweise bis auf Null zu reduzieren. Die Westberliner fürchten, daß diese Maßnahme ihre Stadt in ihrer Lebensfähigkeit einschränken könnte. (57, S. 112)

 

Das Hamburger Nachrichtenmagazin »Der Spiegel« berichtet, die Bonner Staatsanwaltschaft habe bei Durchsuchungen im Düsseldorfer Flick-Konzern im Zusammenhang mit der Parteispenden-Affäre Hinweise auf etwa 40 Politiker aller Bundestagsparteien gefunden, die von dem Konzern Geld erhalten haben sollen. (57, S. 112)

 

Die Deutsche Hauptstelle gegen die Suchtgefahren fordert in München eine höhere Besteuerung von alkoholischen Getränken, insbesondere auch von Bier und Wein, um so schrittweise eine Verringerung des Alkoholkonsums zu erreichen. Nach Erkenntnissen der Organisation trinken in der Bundesrepublik immer weniger Menschen immer mehr Alkohol. (57, S. 112)

 

Nach einer Studie des BAT-Freizeit-Forschungsinstituts in Hamburg wird die Freizeit vor allem bei den jüngeren Bundesbürgern höher bewertet als die berufliche Tätigkeit. Ganz oben rangieren der Studie zufolge »Familie und Partnerschaft«, gefolgt von »Freizeit« sowie »Freunde und Bekannte«. Der Beruf kommt erst an vierter Stelle. (57, S. 112)

 


Datum:  06.07.1982

 

 

Durch Bombenanschläge auf zwei der vier Kraftwerke der honduranischen Hauptstadt Tegucigalpa wird die Stromversorgung der Metropole zwölf Stunden lang lahmgelegt. Zu den Attentaten bekennt sich eine linksgerichtete Gruppe, die sich gegen die Verwicklung der honduranischen Armee in den Bürgerkrieg in El Salvador wendet. (57, S. 112)

 

Der Oberste Gerichtshof der Seychellen verurteilt vier weiße Söldner wegen ihrer Beteiligung an dem mißlungenen Umsturzversuch vom 25. November 1981 zum Tode und einen weiteren zu 20 Jahren Haft. 42 Söldner sind mit einem gekaperten Flugzeug nach Südafrika entkommen, wo sie am 19. Juli wegen Flugzeugentführung mit Freiheitsentzug bis zu zehn Jahren bestraft werden. (57, S. 112)

 

Beim Absturz einer sowjetischen Passagiermaschine kurz nach dem Start in Moskau kommen etwa 90 Passagiere und Besatzungsmitglieder ums Leben. (57, S. 112)

 


Datum:  07.07.1982

 

 

Bei ihrer Konferenz in Hannover erklären die Wirtschaftsminister der Bundesländer, bei der Steuerung der Energieversorgung müßten marktwirtschaftliche Überlegungen Vorrang vor Anforderungen des Umweltschutzes haben. (57, S. 112)

 


Datum:  08.07.1982

 

 

Der Nürnberger Oberbürgermeister Andreas Urschlechter erklärt seinen Austritt aus der SPD, da sich die Partei im Unterbezirk Nürnberg immer weiter von einer Volkspartei weg entwickele und »klassenkämpferische Tendenzen« zeige. (57, S. 112)

 


Datum:  09.07.1982

 

 

Ein 31jähriger Brite dringt nachts ungehindert in den Buckingham-Palast und dort in das Schlafzimmer von Königin Elisabeth II. ein. Der Vorfall löst heftige Diskussionen über die Sicherheitsvorkehrungen im Amtssitz der britischen Monarchin aus. (57, S. 112)

 

154 Menschen kommen ums Leben, als eine US-amerikanische Boeing 727 auf ein Wohngebiet bei New Orleans stürzt. Die Maschine ist wenige Minuten nach dem Start in einen schweren Sturm geraten und abgestürzt. (57, S. 112)

 

 

Die deutsch-niederländische Stahlholding Estel N. V. wird nach zehn Jahren aufgelöst. (57, S. 112)

 

Das Bundesverwaltungsgericht bestätigt in letzter Instanz den Standort für das nahezu fertiggestellte Atomkraftwerk Krümmel bei Geesthacht. Die vom Oberverwaltungsgericht Lüneburg verhängten Beschränkungen und Auflagen werden damit hinfällig. (57, S. 112)

 


Datum:  10.07.1982

 

 

In New York geht nach fünfwöchiger Dauer eine Sonderkonferenz der UN-Vollversammlung über Abrüstung ergebnislos zu Ende. (57, S. 112)

 

 

Die Amokfahrt eines US-Soldaten mit einem Kampfpanzer verursacht in der Mannheimer Innenstadt Sachschäden in Höhe von etwa 1,1 Mio. DM. Vier Menschen werden verletzt. Der Panzer stürzt schließlich von einer Brücke in den Neckar, der Soldat ertrinkt. (57, S. 112)

 


Datum:  11.07.1982

 

 

Eine außerordentliche Konferenz der Organisation der Erdölexportierenden Länder, OPEC, über eine weitere Begrenzung der Ölfördermengen scheitert in Wien am Widerstand des Iran. (57, S. 112)

 

Bei einem schweren Zugunglück an der mexikanischen Pazifikküste kommen 120 Menschen ums Leben, weitere 115 werden verletzt. Ursache der Katastrophe ist eine Erosion des Gleiskörpers. (57, S. 112)

 

 

In Madrid wird die italienische Fußball-Nationalmannschaft durch einen 3:1-Sieg über die Elf der Bundesrepublik Deutschland Weltmeister. (57, S. 112)


Datum:  12.07.1982

 

 

Als Nachfolger von Neelam Sanjiva Reddy wird der Kandidat der regierenden Kongreßpartei und bisherige Innenminister, Ginail Zail Singh, zum indischen Staatspräsidenten gewählt. Singh ist das erste Staatsoberhaupt Indiens, das der Religionsgemeinschaft der Sikhs angehört. (57, S. 112)

 

Somalias Präsident Siad Barre wendet sich nach Angriffen äthiopischer Truppen auf sein Land, die schon am 1. Juli begonnen haben sollen, an die Organisation für Afrikanische Einheit (OAU). Äthiopien bestreitet einen Truppeneinsatz und macht statt dessen eine von äthiopischem Gebiet aus operierende »Demokratische Rettungsfront Somalias« für die Übergriffe verantwortlich. (57, S. 112)

 


Datum:  13.07.1982

 

 

Mit der Unterzeichnung eines deutsch sowjetischen Kreditvertrags ist die Finanzierung des sog. Erdgas-Röhren-Geschäfts perfekt. (57, S. 112)

 


Datum:  14.07.1982

 

 

Iranische Soldaten überschreiten erstmals seit Beginn des Golfkriegs vor 22 Monaten die Grenze zum Irak. Ihr Ziel ist die Hafenstadt Basra. Die Offensive wird jedoch von irakischen Streitkräften gestoppt. (57, S. 112)

 

Das portugiesische Parlament schafft den Revolutionsrat ab. (57, S. 112)

 

Die Bundesregierung beschließt, die Rückkehr von Ausländern in ihre Herkunftsstaaten durch zeitlich begrenzte finanzielle Anreize zu fördern und den Nachzug von Angehörigen der Gastarbeiter in die Bundesrepublik zu bremsen. (57, S. 112)

 

Die Bonner Regierung verabschiedet das vierte Weltraumprogramm der Bundesrepublik, für das bis 1986 rund 3,9 Mrd. DM bereitgestellt werden sollen. (57, S. 112)

 


Datum:  15.07.1982

 

 

In Wien geht die am 13. Mai begonnene 27. Runde der MBFR-Gespräche (Abrüstungsverhandlungen zwischen der NATO und dem Warschauer Pakt) ohne Ergebnisse zu Ende. Beide Seiten beschuldigen sich gegenseitig, durch zu geringe Kompromißbereitschaft das Scheitern herbeigeführt zu haben. (57, S. 112)

 

Mit den Stimmen der Sozialisten und der Volkspartei beschließt das österreichische Parlament eine tiefgreifende Schulreform. Damit werden vor allem die Hauptschulen aufgewertet, die gegenwärtig etwa 80% der Schüler zwischen 10 und 14 Jahren besuchen. Die von den Sozialisten favorisierten Gesamtschulen wird es dagegen nicht geben. (57, S. 112)

 

 

Oskar Lafontaine, Mitglied des SPD-Bundesvorstands und Saarbrücker Oberbürgermeister, übt in einem Interview mit der Zeitschrift »Stern« heftige Kritik an Bundeskanzler Helmut Schmidt. Er erklärt außerdem, die SPD müsse die Bonner Regierung verlassen und sich in der Opposition regenerieren. (57, S. 112)

 


Datum:  16.07.1982

 

 

In München werden Verträge für ein Kabelpilotprojekt unterzeichnet, mit dem von Anfang 1983 an neue Formen der Übertragung und Gestaltung von Radio- und Fernsehprogrammen erprobt werden sollen. (57, S. 114)

 


Datum:  17.07.1982

 

 

In New York wird die erste Phase der Verhandlungen über die Unabhängigkeit Namibias (Südwestafrika) erfolgreich abgeschlossen. (57, S. 114)

 

Mit der Rolle des Orpheus in Christoph Willibald Glucks Oper »Orpheus und Eurydike« nimmt die englische Altistin Janet Baker beim Sommerfestival in Glyndebourne Abschied von der Opernbühne. Die 49jährige will weiter als Liedsängerin auftreten. (57, S. 114)

 


Datum:  18.07.1982

 

 

Der Vorsitzende der südafrikanischen Widerstandsorganisation Afrikanischer Nationalkongreß (ANC), Oliver Tambo, erklärt in Lusaka, der ANC werde den Guerillakrieg gegen die weiße Minderheitsregierung ausweiten, um die Freilassung inhaftierter schwarzer Nationalisten, unter ihnen Nelson Mandela, zu erzwingen. (57, S. 114)

 

 

Zum dritten Mal in Folge wird der Kölner Freddy Schmidtke dreifacher Champion bei den Deutschen Bahnmeisterschaften der Radamateure. Er gewinnt im Zeitfahren, im Sprint und in der Tandem-Disziplin. (57, S. 114)

 


Datum:  19.07.1982

 

 

Unter dem Druck unzufriedener Offiziere, die sich gegen seine Demokratisierungsbemühungen sperren, tritt der bolivianische Staatspräsident Celso Torrelio Villa zurück. Sein Nachfolger wird am 21. Juni Guido Vildoso Calderon. (57, S. 114)

 

Bei den Fechtweltmeisterschaften in Rom wird der 28jährige Florettfechter Wladimir Smirnow aus der Sowjetunion im Duell durch eine abgebrochene Florettspitze so schwer verletzt, daß er zehn Tage später stirbt, ohne das Bewußtsein wiedererlangt zu haben. (57, S. 114)

 

 

Auf zwei an den Arbeiten für die umstrittene Startbahn West des Frankfurter Flughafens beteiligte Firmen in Frankfurt am Main und Mannheim werden Sprengstoffanschläge verübt; es entsteht ein Sachschaden von insgesamt 300 000 DM. Zu den Attentaten bekennen sich die linksextremistischen »Revolutionären Zellen«. (57, S. 114)

 


Datum:  20.07.1982

 

 

Bei zwei Bombenanschlägen eines militanten Flügels der IRA werden in London neun britische Soldaten getötet, weitere 50 Personen erleiden Verletzungen. (57, S. 114)

 

 

Bundeskanzler Helmut Schmidt tritt eine als privat bezeichnete zehntägige Reise in die USA und nach Kanada an. Wichtigstes Thema der Gespräche, die er u.a. mit US-Außenminister George Schultz führt, sind das deutsch-amerikanische Verhältnis und die Sanktionen der US-Regierung gegen das Erdgas-Röhren-Geschäft mit der Sowjetunion. (57, S. 114)

 

Die hessische Landesregierung entscheidet sich für Frankenberg-Wangershausen als Standort einer Wiederaufbereitungsanlage für abgebrannte Kernbrennstoffe. (57, S. 114)

 


Datum:  21.07.1982

 

 

Am Vorabend des polnischen Nationalfeiertags kündigt Parteichef General Wojciech Jaruzelski die Freilassung von 1227 Internierten an und erklärt, der im Dezember 1981 verhängte Kriegszustand könne aufgehoben werden, wenn sich die Lage in Polen weiter beruhige. (57, S. 114)

 

 

Die DDR verweigert ohne Begründung dem rheinland-pfälzischen Ministerpräsidenten Bernhard Vogel (CDU) die Einreisegenehmigung für einen Privatbesuch. Auch dem schleswig-holsteinischen CDU-Fraktionsvorsitzenden Heiko Hoffmann wird die Einreise nicht gestattet. Die Bundesregierung erhebt Protest gegen dieses Vorgehen. (57, S. 114)

 


Datum:  22.07.1982

 

 

Der erste Test für die US-amerikanische Mittelstreckenrakete Pershing II, die in Westeuropa stationiert werden soll, endet auf dem Versuchsgelände von Cape Canaveral mit der Selbstzerstörung der Rakete. (57, S. 114)

 

 

Der westfälische CDU-Vorsitzende Kurt Biedenkopf fordert in Bonn seine Partei dazu auf, sich stärker solchen Fragen zu öffnen, deren sich die Grünen und Alternativen annehmen. Dies sei notwendig, weil sich die Bewußtseinslage vieler Bundesbürger hin zu immateriellen Werten verändert habe. (57, S. 114)

 

Die Bremshey AG (Solingen), die u.a. den Taschenschirm »Knirps« herstellt, gibt auf einer außerordentlichen Hauptversammlung die Auflösung der Firma zum 31. Juli 1982 bekannt. (57, S. 114)

 


Datum:  23.07.1982

 

 

Der stellvertretende Leiter der ständigen Vertretung der Palästinensischen Befreiungsorganisation PLO in Frankreich, Fadl el-Dani, fällt in Paris einem Bombenattentat zum Opfer. Die Verantwortung für den Anschlag übernimmt die rechtsgerichtete »Jüdische Verteidigungsliga«. (57, S. 114)

 

Bei der schwersten Unwetterkatastrophe in Japan seit 25 Jahren kommen in und um Nagasaki mehr als 300 Menschen ums Leben. 52 000 Japaner werden obdachlos. (57, S. 114)

 


Datum:  24.07.1982

 

 

Die Internationale Walfangkommission beschließt auf einer Sitzung in Brighton, den kommerziellen Walfang von 1985 an weltweit zu verbieten. (57, S. 114)

 

Wegen der seit Monaten anhaltenden Trockenheit wird in der süditalienischen Stadt Neapel das Wasser rationiert. Das italienische Landwirtschaftsministerium teilt mit, daß im Süden des Landes wegen der Trockenheit bereits bis zu 70% der Getreide- und Futtermittelernte verloren seien. (57, S. 114)

 


Datum:  25.07.1982

 

 

Die Einwohner von San Marino lehnen in einer Volksabstimmung die Aufhebung eines Gesetzes von 1928 ab, nachdem Bürgerinnen des Landes bei der Heirat mit einem Ausländer ihre Staatsangehörigkeit verlieren. Das Referendum ist auf Betreiben der christdemokratischen Opposition gegen eine von der Regierung geplante Gesetzesänderung zustande gekommen. (57, S. 114)

 

Der französische Radrennfahrer Bernard Hinault gewinnt zum vierten Mal die Tour de France. (57, S. 114)

 

 

Mit einer Neuinszenierung von Richard Wagners »Parsifal« durch den Regisseur Götz Friedrich werden die 100. Bayreuther Festspiele eröffnet (bis 28.8.). (57, S. 114)

 


Datum:  26.07.1982

 

 

In Wien beginnt die erste UNO-Konferenz über die Probleme des Alterns, an der bis zum 6. August etwa 1200 Delegierte aus 120 Ländern teilnehmen. Vorgesehen ist die Erarbeitung eines Aktionsplans, der für die Existenzfragen älterer Menschen Lösungsmodelle aufzeigt. (57, S. 114)

 

 

Das Rettungsschiff »Cap Anamur« kehrt nach drei Jahren aus dem Chinesischen Meer, wo es über 9000 vietnamesische Bootsflüchtlinge gerettet hat, nach Hamburg zurück. (57, S. 114)

 


Datum:  27.07.1982

 

 

Der Internationale Luftverkehrsverband IATA beschließt eine Erhöhung der internationalen Flugpreise um 7%. Die Maßnahme wird mit den stark gestiegenen Treibstoffpreisen begründet. Der Verband erwartet für 1982 Verluste in der Zivilluftfahrt in Höhe von 4,6 Mrd. DM. (57, S. 114)

 

 

Die »Flora«, ein Schiff des Deutschen Roten Kreuzes, das zwecks humanitärer Hilfe bei Beirut vor Anker liegt, wird durch eine Granate unbekannter Herkunft schwer beschädigt. Ein Matrose kommt ums Leben, mehrere Personen werden verletzt. (57, S. 114)

 


Datum:  28.07.1982

 

 

Das UN-Kinderhilfswerk UNICEF teilt in New York mit, daß 1981 weltweit 17 Mio. Kinder an mangelnder medizinischer Versorgung und Unterernährung gestorben seien. 75% dieser Kinder stammten aus den dichtbevölkerten Regionen Asiens und Afrikas. (57, S. 114)

 

Rumänien und seine 15 westlichen Gläubigerländer einigen sich in Paris auf eine Umschuldung der 1982 fälligen Kredite und Zinsen in Höhe von rund 900 Mio. US-Dollar (2,1 Mrd. DM). (57, S. 114)

 


Datum:  29.07.1982

 

 

Nach wochenlangen Verhandlungen erklärt sich die Palästinensische Befreiungsorganisation PLO bereit, ihre Kämpfer aus dem von israelischen Truppen belagerten West-Beirut abzuziehen. (57, S. 114)

 

In Minsk endet der Friedensmarsch des skandinavischen Verbandes »Frauenkampf für den Frieden« mit einem Appell an alle Staaten, einen Verzicht auf den Ersteinsatz von Atomwaffen zu erklären. Der Friedensmarsch, an dem sich rund 300 Männer und Frauen aus den skandinavischen Ländern beteiligten, war am 13. Juli in Stockholm gestartet worden und führte über Leningrad (St. Petersburg) und Moskau nach Minsk. (57, S. 114)

 

 

Über der Ortschaft Großniedesheim bei Worms stoßen ein Kampfflugzeug der kanadischen Luftwaffe und eine einmotorige Privatmaschine zusammen und stürzen ab. Dabei kommen die beiden deutschen Piloten und ein Einwohner des Dorfes ums Leben. (57, S. 114)

 


Datum:  30.07.1982

 

 

US-Präsident Ronald Reagan verlängert das Getreide-Exportabkommen mit der Sowjetunion um ein Jahr. Nach knapp vierjähriger Amtszeit tritt der Präsident von Panama, Aristides Royo Sánchez, aus Gesundheitsgründen von seinem Amt zurück. Sein Nachfolger wird der bisherige Vizepräsident Ricardo de la Espriella. (57, S. 114)

 

Nacb blutigen Auseinandersetzungen zwischen Moslems und Singhalesen in der Stadt Galle wird über Sri Lanka der Ausnahmezustand verhängt. Er war erst am 17. Januar nach fünfmonatiger Dauer aufgehoben worden. (57, S. 114)

 


Datum:  31.07.1982

 

 

Die jugoslawische Regierung verhängt einen sechsmonatigen Preisstopp, um die Inflationrate, die sich gegenwärtig auf 21,3% beläuft, zu bremsen. (57, S. 114)

 

Beim bislang schwersten Autobahnunfall in der Geschichte Frankreichs kommen in der Nähe von Beaume 53 Menschen, darunter 44 Kinder, ums Leben. Die Opfer verbrennen in einem Bus, dessen Türen sich nach einem Auffahrunfall nicht mehr öffnen lassen. (57, S. 114)

 

 

Sieben Menschen werden bei einer Bombenexplosion auf dem Münchner Flughafen z.T. schwer verletzt. Der Sprengstoff detoniert in einer Vorhalle, in der Reisende nach Israel abgefertigt werden. (57, S. 114)