Datum:  September 1979

 


Datum:  01.09.1979

 

 

Das US-Außenministerium richtet wegen der am Tag zuvor bekanntgewordenen Stationierung sowjetischer Kampfverbände auf Kuba eine Warnung an die Sowjetunion. Die Meldung stellt sich jedoch als nicht ganz zutreffend heraus, da es sich bei den etwa 3000 Sowjet-Soldaten nicht um Kampfverbände handelt. (54, S. 142)

 

In Tripolis fordert Oberst Muammar El Gaddafi, führender Staatsmann Libyens, eine allgemeine Volksbewaffnung. (54, S. 142)

 

Die US-Raumsonde Pioneer 11 passiert in 21 400 km Entfernung den Ringplaneten Saturn. Die zur Erde gefunkten Daten geben den Wissenschaftlern Aufschluß über die Entdeckung eines 11. Saturn-Mondes. (54, S. 142)

 

 

Zum 40. Jahrestag des Beginns des Zweiten Weltkrieges finden in zahlreichen Städten der Bundesrepublik Deutschland Anti-Kriegs-Kundgebungen statt. (54, S. 142)

 

Das Hilfsschiff »Flora« des Deutschen Roten Kreuzes verläßt Bremerhaven. Es soll in den Gewässern vor Indonesien vietnamesische Flüchtlinge aufnehmen. (54, S. 142)

 


Datum:  02.09.1979

 

 

Rund 250 000 Kroaten folgen dem Aufruf zur 1100-Jahr-Feier der Gründung des Königreiches Kroatien auf einem Feld in der Nähe von Nin an der jugoslawischen Adriaküste. Als offizieller Vertreter des Vatikans beschwört der frühere Erzbischof von Zagreb und nunmehrige Kurienkardinal Franjo Septer die Treue der Kroaten zum Christe- und Papsttum. (54, S. 142)

 

Über 1200 Tote fordert der Hurrikan »David« in der Dominikanischen Republik und den Kleinen Antillen. (54, S. 142)

 

In Linz beginnt das bis zum 30. September dauernde »6. Internationale Bruckner-Fest«. (54, S. 142)

 


Datum:  03.09.1979

 

 

In Havanna beginnt die Konferenz der Staats- und Regierungschefs der nichtpaktgebundenen Länder. (54, S. 142)

 

Die iranische Armee besetzt die Stadt Mahabad, das Zentrum der kurdischen Rebellen. (54, S. 142)

 

 

Wegen der gestiegenen Energiekosten beschließt die deutsche Bundesregierung einen zweiten Nachtragshaushalt für 1979 in Höhe von 1,1 Mrd. DM. (54, S. 142)

 

 

Als erstes Regierungsmitglied seines Landes besucht der niederländische Außenminister Christoph van der Klaauw die DDR. Während seiner zweitägigen Visite wird ein Abkommen über wissenschaftliche und kulturelle Zusammenarbeit unterzeichnet. (54, S. 142)

 


Datum:  04.09.1979

 

 

Als erster westdeutscher Regierungschef besucht Bundeskanzler Helmut Schmidt die Volksrepublik Ungarn. Schmidt ist zwei Tage in Budapest zu Gast. Mit der ungarischen Führung erörtert er Möglichkeiten einer besseren Zusammenarbeit. (54, S. 142)

 

Der deutsche Bundesverteidigungsminister Hans Apel (SPD) legt das Weißbuch der Bundeswehr für 1979 vor. Darin wird die These vertreten, daß die sowjetischen Mittelstreckenraketen vom Typ SS 20 eine strategische Bedrohung der NATO in Europa darstellen. (54, S. 142)

 

 

Nach vierjährigen Verhandlungen wird ein Konsularvertrag zwischen der DDR und den USA unterzeichnet in dem die formelle Anerkennung einer eigenen DDR-Staatsbürgerschaft vermieden wird. (54, S. 142)

 


Datum:  05.09.1979

 

 

Das deutsche Bundeskabinett beschließt einen Gesetzentwurf über einen einmaligen Zuschuß zu den gestiegenen Heizkosten. Anspruch darauf haben rund 3,5 Mio. einkommensschwache Haushalte. (54, S. 142)

 

Die Fußball-Auswahl der DDR unterliegt in Moskau der Sowjetunion 0:1. (54, S. 142)

 


Datum:  06.09.1979

 

 

Der Tod eines achtjährigen Jungen löst in Hamburg den »Stoltzenberg-Skandal« aus. (54, S. 142)

 

Bis zum 11. November ist in der Neuen Nationalgalerie in Berlin (West) die Ausstellung »Max Liebermann in seiner Zeit« zu sehen. Sie gibt mit etwa 500 Gemälden, Zeichnungen und Druckgrafiken den bisher umfassendsten Überblick über das Lebenswerk des Berliner Künstlers. (54, S. 142)

 


Datum:  07.09.1979

 

 

Der Bischof von St. Albans, Robert Runcie, wird zum 102. Erzbischof von Canterbury gewählt. Er ist damit auch Oberhaupt der anglikanischen Kirche. (54, S. 142)

 


Datum:  08.09.1979

 

 

Der Chef der polnischen Kommunisten Edward Gierek, beendet seine zweitägigen Gespräche mit der französischen Regierung in Paris. Ziel seines Besuchs war die Intensivierung der Wirtschaftsbeziehungen zwischen beiden Ländern, um die in eine Krise geratene polnische Wirtschaft wieder anzukurbeln. (54, S. 142)

 

In Paris wird die 40 Jahre alte US-amerikanische Filmschauspielerin Jean Seberg in ihrem Auto tot aufgefunden, die, so die Polizei, Selbstmord begangen hat. (54, S. 142)

 

Durch ein 2:1 über die Tampa Bay Rowdies sichern sich die Vancouver Whitecaps in New York die Nordamerikanische Fußball-Meisterschaft. Die Kanadier hatten sich im Halbfinale gegen den dreifachen Titelträger Cosmos New York durchgesetzt. (54, S. 142)

 


Datum:  09.09.1979

 

 

In Bled enden nach drei Tagen die Ruder-Weltmeisterschaften. (54, S. 142)

 

Als jüngste Spielerin überhaupt gewinnt die erst 16jährige Tracy Austin die Internationalen Tennismeisterschaften der USA in New York. Sieger bei den Herren wird der US-Amerikaner John McEnroe. (54, S. 142)

 

 

Der israelische Außenminister Moshe Dayan trifft zu einem zweitägigen Besuch der Bundesrepublik in Bonn ein. Zu den Themen seiner Gespräche mit der Bundesregierung gehört das in Israel auf Kritik gestoßene Eintreten westdeutscher Politiker für ein Selbstbestimmungsrecht der Palästinenser. (54, S. 142)

 


Datum:  10.09.1979

 

 

In London beginnt eine Verfassungskonferenz über die Zukunft von Simbabwe-Rhodesien. (54, S. 142)

 

 

Unter dem Protest von Kernenergiegegnern beginnen im niedersächsischen Gorleben die Vorbereitungen für Tiefbohrungen, um die Eignung des Geländes für die geplante Atommülldeponie zu untersuchen. (54, S. 142)

 

Die SPD gibt bekannt, daß sie die Druckerei und den Verlag der »Hamburger Morgenpost« aufgeben will. Eine Schließung des Unternehmens, von der etwa 330 Arbeitnehmer betroffen gewesen wären, wird jedoch 1980 durch den Verkauf der Zeitung an ein Schweizer Unternehmen abgewendet. (54, S. 142)

 


Datum:  11.09.1979

 

 

Der französische Premierminister Raymond Barre bekräftigt das Festhalten seiner Regierung an nuklearer Abschreckung als wesentlichen Bestandteil der Verteidigungspolitik. (54, S. 142)

 


Datum:  12.09.1979

 

 

In den Südstaaten der USA richtet der Hurrikan »Frederic« schwere Schäden an. (54, S. 142)

 

 

Der SPD-Politiker Georg Leber wird vom Deutschen Bundestag einstimmig zum Vizepräsidenten gewählt. Er ist Nachfolger des im August verstorbenen Hermann Schmitt-Vockenhausen. (54, S. 142)

 

Ein 31jähriger Mann kapert mit Hilfe einer Spielzeugpistole einen in Frankfurt am Main gestarteten Lufthansa-Jet und zwingt den Piloten zur Landung in Köln/Bonn. (54, S. 142)

 

Die Bremische Bürgerschaft verabschiedet ein Gesetz über Natur- und Landschaftspflege, das erstmals in der Bundesrepublik auch Naturschutzverbänden und nicht nur betroffenen Bürgern das Recht auf Klage gegen Eingriffe in die natürliche Umwelt einräumt. (54, S. 142)

 

Die iranische Regierung verweist den ARD-Korrespondenten Eberhard Piltz wegen angeblicher »unfairer« Berichterstattung des Landes. (54, S. 142)

 

Bei einer Feierstunde zum 30jährigen Bestehen des Deutschen Bundestages wird erstmals eine gemeinsam von ZDF und WDR installierte Farbfernsehübertragungsanlage erprobt. Seit 1953 war aus dem Plenarsaal nur in Schwarz-weiß berichtet worden. (54, S. 142)

 

 

In einem Fußball-Freundschaftsspiel schlägt die deutsche Nationalelf in Berlin Weltmeister Argentinien 2:1 (0:0). Am selben Tag gewinnt die DDR ein Fußball-Länderspiel gegen Island in Reykjavik 3:0. Die Schweiz unterliegt in Lausanne der Auswahl Polens 0:2. (54, S. 142)

 


Datum:  13.09.1979

 

 

Das öffentliche Leben Italiens wird durch einen Streik von 3,5 Mio. Staatsbediensteten fast lahmgelegt. Am 24. September erreichen die Staatsdiener die geforderte Gleichstellung mit den Arbeitnehmern der freien Wirtschaft hinsichtlich der regelmäßigen Anpassung der Löhne und Gehälter an die Geldentwertung (»scala mobile«). (54, S. 142)

 

Als erstem europäischem Land stattet Jasir Arafat, der Chef der Palästinensischen Befreiungsorganisation PLO, Spanien einen offiziellen Besuch ab. (54, S. 142)

 

Als drittes der insgesamt neun südafrikanischen Homelands wird Venda von Südafrika in die Unabhängigkeit entlassen. Allerdings wird dieser Schritt von keinem Land der Erde anerkannt. (54, S. 142)

 

 

Im ersten Prozeß gegen rechtsextreme Gewalttäter verurteilt das Oberlandesgericht Celle sechs junge Neonazis zu Freiheitsstrafen zwischen vier und elf Jahren. (54, S. 142)

 


Datum:  14.09.1979

 

 

31 Tote fordert ein Flugzeugabsturz auf der italienischen Mittelmeerinsel Sardinien. (54, S. 142)

 

 

Der erste öffentliche Auftritt des CSU-Vorsitzenden Franz Josef Strauß nach seiner Wahl zum Kanzlerkandidaten der Union wird in Essen von heftigen Tumulten begleitet. (54, S. 142)

 

Im Deutschen Bundestag endet die zweitägige erste Lesung des Bundeshaushalts für 1980. Dabei kritisiert die CDU/CSU-Opposition die hohe Staatsverschuldung und die Steuerpolitik der Bundesregierung. (54, S. 142)

 


Datum:  15.09.1979

 

 

In Addis Abeba wird anläßlich eines Besuches des sowjetischen Ministerpräsidenten Alexei N. Kossygin (10.-16.9.) ein Abkommen zwischen Äthiopien und der UdSSR über erweiterte sowjetische Hilfe für das ostafrikanische Land unterzeichnet. Am 13. September hat Staatschef Mengistu Haile Mariam die Gründung einer marxistischen Partei angekündigt. (54, S. 142)

 


Datum:  16.09.1979

 

 

Aus den Wahlen zum schwedischen Reichstag geht der Bürgerblock mit 175 gegen 174 Sitzen der Sozialdemokraten und Kommunisten als Sieger hervor. Anstelle des bisherigen Regierungschefs Ola Ullsten (Liberale) bildet der Zentrumspolitiker Thorbjörn Fälldin am 11. Oktober ein bürgerliches Koalitionskabinett. (54, S. 144)

 

Neuer Staatschef von Afghanistan wird Ministerpräsident Hafizullah Amin. Der bisherige Staatschef Nur Muhammad Taraki wurde nach offiziellen Berichten nicht wie zunächst gemeldet am 14. September bei Unruhen getötet, sondern stirbt am 9. Oktober. (54, S. 144)

 

In den USA gelangt die erste sog. Rap-Single in die Hitparaden, der Titel der Gruppe »Sugar Hill Gang« heißt »Rappers' Delight«. (54, S. 144)

 

 

Mit einem selbstgebastelten Heißluftballon fliehen zwei Familien aus der DDR in die Bundesrepublik. (54, S. 144)

 


Datum:  17.09.1979

 

 

Bei Kommunalwahlen in Norwegen erzielen die Konservativen große Gewinne. Die regierenden Sozialdemokraten reagieren mit einer großangelegten Kabinettsumbildung, u.a. scheidet die bisherige Umweltministerin Gro Harlem Brundtland aus der Regierung aus, um sich der Parteiarbeit zu widmen. (54, S. 144)

 

 

Chiles Außenminister Hernan Cubillas besucht die Bundesrepublik. Sein Gastgeber, Bundesaußenminister Hans-Dietrich Genscher (FDP), bringt die Besorgnis der Bundesregierung über die andauernden Menschenrechtsverletzungen in Chile zum Ausdruck. (54, S. 144)

 


Datum:  18.09.1979

 

 

Italiens Staatspräsident Alessandro Pertini trifft zu einem viertägigen Staatsbesuch in der Bundesrepublik ein. Er besucht Bonn, Berlin (West), München und – in Begleitung von Bayerns Ministerpräsident Franz Josef Strauß – auch das frühere Konzentrationslager Flossenbürg, wo Pertinis Bruder 1945 ermordet wurde. (54, S. 144)

 

Der Bundesgerichtshof entscheidet, daß eine Leugnung der Judenvernichtung im Dritten Reich einen Beleidigungstatbestand bildet. Klageberechtigt seien solche Personen, die aufgrund ihrer Abstammung im Nationalsozialismus verfolgt worden seien. (54, S. 144)


Datum:  19.09.1979

 

 

Im New Yorker Madison Square Garden beginnt unter dem Titel »No Nukes« ein fünftägiges Rockfestival mit US-Musikern wie Bruce Springsteen, James Taylor und Jackson Browne gegen die Kernenergie. (54, S. 144)

 

 

Das Bundeskabinett billigt auf Vorschlag von Bundesfinanzminister Hans Matthöfer (SPD) die Berufung von Karl Otto Pöhl zum Präsidenten der Deutschen Bundesbank. Pöhl löst zum 1. Januar 1980 Otmar Emminger ab, dessen Vertrag ausläuft. (54, S. 144)

 

Vor dem Bonner Bundeskanzleramt wird die Großplastik »Large Two Forms« des britischen Bildhauers Henry Moore aufgestellt. (54, S. 144)

 


Datum:  20.09.1979

 

 

Drei unbekannte Täter ermorden in Paris den linksorientierten jüdischen Schriftsteller Pierre Goldman. (54, S. 144)

 

 

Der Deutsche Bundestag billigt in erster Lesung ein neues Personalausweisgesetz, das u.a. die Einführung eines fälschungssicheren Personalausweises vorsieht. Trotz der Bedenken von Datenschützern wird die Einführung des Ausweispapiers im Januar 1980 endgültig gebilligt und soll zum Herbst 1984 wirksam werden. (54, S. 144)

 


Datum:  21.09.1979

 

 

Der selbsternannte Kaiser von Zentralafrika, Bokassa I., wird nach fast 14jähriger Diktatur mit französischer Hilfe gestürzt. (54, S. 144)

 

In Mexiko City wird ein Abkommen über die Lieferung mexikanischen Erdgases in die USA unterzeichnet. (54, S. 144)

 


Datum:  22.09.1979

 

 

Die UN-Vollversammlung spricht den Sitz Kambodschas dem gestürzten Pol-Pot-Regime zu, nicht der neuen vietnam-freundlichen Regierung unter Heng Samrin. (54, S. 144)

 

 

Anläßlich des Hamburger Filmfestes wird in der Hansestadt ein von der Stadt finanziell unterstütztes Filmbüro gegründet. (54, S. 144)

 


Datum:  23.09.1979

 

 

Auf einer vertraulichen Konferenz der Währungsminister und Notenbankgouverneure der am Europäischen Währungssystem beteiligten Staaten wird in Brüssel eine Aufwertung der DM um 2% und eine Abwertung der dänischen Krone um 3% vereinbart. (54, S. 144)

 

 

In historischen Trachten aus der Zeit der Bauernkriege demonstrieren Landwirte vom Boxberg (zwischen Heilbronn und Würzburg) gegen den vorgesehenen Bau einer Teststrecke durch das Automobilunternehmen Daimler-Benz. Die Firma will für 150 Mio. DM auf einem 614 ha großen Gelände ein Testzentrum bauen. (54, S. 144)

 

Rund 1 Mio. Besucher verzeichnet die nach zehntägiger Dauer in Frankfurt am Main zu Ende gehende 48. Internationale Automobilausstellung. (54, S. 144)

 

Zum Abschluß einer als »Woodstock Revival on Tour« angekündigten Vier-Städte-Tournee durch die Bundesrepublik treten die vier Rock-Größen Joe Cocker, Arlo Guthrie, Richie Havens und Country Joe MacDonald in Düsseldorf auf. Anlaß ist das zehnjährige Jubiläum des legendären Woodstock-Konzerts von 1969. (54, S. 144)

 


Datum:  24.09.1979

 

 

Nach 13jähriger Militärdiktatur wird Hilla Limann als Staatspräsident von Ghana vereidigt. Bei den Parlamentswahlen im Juni hatte dessen Nationale Volkspartei die absolute Mehrheit errungen. (54, S. 144)

 

Die sowjetischen Eiskunstläufer Ludmilla Beloussowa und Oleg Protopopow, Olympiasieger 1964 und 1968, bitten in der Schweiz um politisches Asyl. (54, S. 144)

 

 

Der Staatsrat der DDR beschließt eine am folgenden Tag veröffentlichte Amnestie für Straftäter. Ausgenommen von diesem zum 7. Oktober anläßlich des 30. Jahrestages der DDR-Gründung beschlossenen Straferlaß sind wegen Kriegs-, NS-, schwerer Gewaltverbrechen und Militärspionage Verurteilte. (54, S. 144)

 


Datum:  25.09.1979

 

 

Israel übergibt das dritte Teilstück der Halbinsel Sinai an Ägypten. (54, S. 144)

 

In Fulda bekräftigen die Teilnehmer an der Deutschen Bischofskonferenz ihre ablehnende Haltung gegenüber dem geltenden Indikationenmodell bei der Abtreibung. (54, S. 144)

 

 

Der DDR-Ministerrat billigt die Anhebung der Mindestrenten und anderer Ruhestandsbezüge zum 1. Dezember. Die Mindestrenten der rund 3 Mio. Alters- und Invalidenrentner steigen damit um 40 auf 270 M. (54, S. 144)

 


Datum:  26.09.1979

 

 

Die Bundesregierung beschließt, vor der Einführung neuer Medien wie Bildschirmtext und Kabelfernsehen deren Auswirkungen auf die »Struktur der demokratischen Gesellschaft« in der Bundesrepublik zu prüfen. (54, S. 144)

 

Die Fußball-Nationalteams Polens und der DDR trennen sich in Chorzow 1:1. (54, S. 144)

 


Datum:  27.09.1979

 

 

Das Repräsentantenhaus billigt den Vorschlag von US-Präsident James E. »Jimmy« Carter zur Gründung eines Erziehungsministeriums. Erste Amtsinhaberin wird am 30. Oktober die Richterin Shirley Hufstedler. (54, S. 144)

 

Stadtoberhaupt von Rom wird der Kommunist Luigi Petroselli. Italiens Kommunisten regieren 20 der 94 Provinzhauptstädte, darunter Bologna, Florenz, Neapel und Turin. (54, S. 144)

 

 

In Bremen wird der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club gegründet. Er fordert mehr Radwege und die Einführung einer Kilometerpauschale für Fahrradfahrer. (54, S. 144)

 


Datum:  28.09.1979

 

 

Der dänische Ministerpräsident Anker Jørgensen (Sozialdemokraten) tritt mit seiner Regierung zurück, weil sich seine bürgerlichen Koalitionspartner nicht mit ihm auf Gemeinsamkeiten bei der Überwindung der Wirtschaftskrise einigen konnten. (54, S. 144)

 

Ein Großbrand im Wiener Hotel »Am Augarten« im 2. Bezirk fordert 25 Tote. (54, S. 144)

 

Durch »K. o.« in der elften Runde über Ernie Shavers verteidigt Larry Holmes in Las Vegas (US-Bundesstaat Nevada) den WM-Schwergewichtstitel des Weltboxverbandes WBC. (54, S. 144)

 

 

Das Kommunikationszentrum »Fabrik« im Hamburger Stadtteil Altona, das am 11. Februar 1977 abgebrannt war, wird mit einem großen Fest wiedereröffnet. (54, S. 144)

 


Datum:  29.09.1979

 

 

Auf Ministerebene beginnen in Moskau sowjetisch-chinesische Gespräche zur Normalisierung der beiderseitigen Beziehungen. Sie gehen am 30. November ohne konkrete Ergebnisse zu Ende. (54, S. 144)

 

Eine Delegation der Sozialistischen Internationale (SI) trifft zu sechstägigen Konsultationen mit der KPdSU in Moskau ein. Der sowjetische Staats- und Parteichef Leonid I. Breschnew stellt in Aussicht, bei neuen Abrüstungsgesprächen auch über die sowjetischen Mittelstreckenwaffen zu verhandeln. (54, S. 144)

 

 

Der nach zweitägiger Dauer in München zu Ende gehende CSU-Parteitag wählt Franz Josef Strauß mit 857 von 866 Stimmen erneut zum Parteivorsitzenden. (54, S. 144)

 


Datum:  30.09.1979

 

 

Bei den Landtagswahlen in Tirol gewinnt die ÖVP ein Mandat von der SPÖ und behauptet mit 25 der 36 Mandate im Landesparlament ihre absolute Mehrheit. (54, S. 144)

 

Der österreichische Formel-1-Fahrer Nikolaus (Niki) Lauda erklärt seinen Rücktritt vom Automobilsport mit der Begründung, er wolle nicht mehr »im Kreis herumfahren«. (54, S. 144)

 

 

Bei Kommunalwahlen in Nordrhein-Westfalen verbessert sich die CDU im Landesdurchschnitt um 0,2% auf 46,4%, während SPD und FDP leicht zurückfallen. Die Landeshauptstadt Düsseldorf erhält nach 16 Jahren erstmals wieder einen CDU-Oberbürgermeister. (54, S. 144)

 

In der Bundesrepublik Deutschland leben 4,144 Mio. Ausländer, 163 000 mehr als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres. Am stärksten vertreten sind Türken mit 1,268 Mio., damit ist fast jeder dritte in der Bundesrepublik lebende Ausländer ein türkischer Staatsbürger. (54, S. 144)