Aloha Airlines Flug 243, April 1988, Maui, Hawaii.  > Details

Master_OvGU_weiss.jpg

<FAKULTÄT

|

MOOK

|

STUDIUM

|

FORSCHUNG

|

MDZWP

|

PUBLIKATIONEN

 

Direktlinks

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Home

>

Studium

>

Bachelor MB

|

Bachelor MTK

|

Master MB

|

Master CV

 

> Studienordnungen

 

 

 

 

> Werkstofftechnik

 

> Werkstoffe MTK

 

> AoZfP

 

> BgZfP

 

> Prüfungsordnungen

 

 

 

 

> Werkstoffprüfung

 

 

 

> ZfP/SHM an HW

 

> VSwkP

 

> Studienführer ZfP

 

 

 

 

> Projektarbeit

 

 

 

 

 

 

 

> LSF

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

> Studienjahresablaufplan

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

> Abschlussarbeiten

Was ist Zerstörungsfreie Prüfung (ZfP)?

Die ZfP erkundet die Eigenschaften von Werkstoffen und Werkstücken ohne sie zu beschädigen.

Wozu Zerstörungsfreie Prüfung?

ZfP schafft Sicherheit:

      Flugzeuge bleiben in der Luft, Züge auf den Schienen, Seilbahnen auf „Draht“!

ZfP spart Geld:

·     Das geprüfte Bauteil ist so gut wie vorher.

·     Im Produktionsprozess werden fehlerhafte Teile früh erkannt und nicht unnötig weiterbearbeitet. Die Prozessparameter werden optimiert und Fehler zukünftig vermieden.

·     Konstruktionen können leichter ausgelegt werden. Einwandfreie Bauteile können länger als geplant im Einsatz bleiben.

ZfP ist Zukunft:

      Was die Sinne für den Menschen, das werden ZfP-Sensoren für die Werkstoffe. Sie überwachen die „Gesundheit“ technischer Objekte.

 

ZfP-Themen werden behandelt in

 

> Werkstofftechnik

 

> Projektarbeit

 

> Anwendungsorientierte ZfP

 

> ZfP und SHM an HW

 

> Bildgebende Verfahren der ZfP

 

> Visuelle Simulation werkstoffkdl. Prozesse