Specials 

               Nachlese zum Werder - Fest
              am 21. April 1999


Anlaß:
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 


offizielle Eröffnung der Uferpromenade und der Brücke parallel zur Alten Elbe durch den 
OB Dr. Willi Polte .


Bedeutung:
 
 
 
 
 
 
 


 
 
 
 
 
 

Auftraggeber
Projektant
Bauausführung:
 Kosten

Fördermittel:
 

Die Brücke ist eine Lückenschließung für den Wanderweg und Europa-Radweg an der Westseite der Alten Elbe und stellt eine wichtige Verbindung zwischen Stadtpark und BUGA-Gelände dar.
Dieser Bereich (früher: Badeanstalt Katerbow) hat sich trotz der immer wieder auftretenden Überschwemmungen bei Hochwasser oder gerade deshalb im Laufe der Zeit zu einem Biotop ent- wickelt. Um dieses Biotop so wenig wie möglich zu stören, wurde in Abstimmung mit dem Umweltamt nach einer Lösung gesucht, bei der möglichst wenig Bodenfläche versiegelt werden mußte. Das Ergebnis ist ein aufgestelztes Bauwerk mit einem Durchlaufbalken aus Stahlbeton mit 10 Feldern auf eingespannten Großbohrphählen mit einem Durchmesser von 
1 m. Die Bohrtiefe (bis zum Erreichen des Felsgesteins) liegt bei durchschnittlich 8 m. Für die Planken und das Geländer wurde äußerst witterungsbeständiges Bongossi- Holz verwendet. Die Länge dieser Brücke beträgt 93 m.

Grünflächenamt der Stadt Magdeburg
Setpfandt + Lindschulte GmbH Magdeburg
Busse Bau GmbH Magdeburg
1,9 Mio DM für die Promenade, davon 0,6 Mio DM für die Brücke
72% der Baukosten vom Land Sachsen-Anhalt


Was fand statt?
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Nach der offiziellen Einweihung um 13 Uhr 30:

Spaziergang der Teilnehmer über die neue Uferpromenade, allen voran das Show-Orchester

Sax`n  Anhalt

Dabei begegneten uns:

reges Markttreiben mit Grill, Bockwurst, Buletten, Schankwagen, Eisstand.
Terrassenbetrieb durch das Café/Bistro "Le Petit".

Info-Stände:

Allgemeiner Deutscher Fahrrad -Club, 
Wanderbewegung Magdeburg, 
Höhns-Bau & Co.KG,
Zweiradhaus Koch & Sohn,
Volkssolidarität, 
Kriminalpolizei, 
Kosmetikstudio Joli
Fahrradcodierung,
Vorführungen der Freiwilligen Feuerwehr Prester.

Kinder-, und Jugend- Freizeitzentrum "KJFC Werder" in der Mittelstraße mit:

Tanzgruppe, Jugendband, Kreativzirkel, Akrobaten, Gelegenheiten zu sportlicher Betätigung, Mobile Präventive Puppenbühne Magdeburg.

Sponsoren:   Höhns-Bau & Co KG
                     Café/Bistro "Le Petit"
                    Zweiradhaus Koch & Sohn
                    Deutsche BauBeCon AG
                     Gewerkschaft Handel, Banken 
                    und Versicherungen
                     Gemüsefachhandel Leitner

Fotos vom Werder-Fest        zurück