Sie sind hier

Theorieforum 2015 - "Das umkämpfte Internet"

Das 8. Magdeburger Theorieforum widmet sich in diesem Jahr dem Verhältnis von „Internet, Bildung und Gesellschaft“ unter der Perspektive von Herrschafts- und Kontrollstrukturen. Unsere Gesellschaft ist heute mehr denn je durch hochdynamische Prozesse des medialen und technologischen Wandels charakterisiert, der alle Lebensbereiche in vielfältiger Weise durchdringt und unumkehrbar transformiert. Das Internet hat daran einen entscheidenden Anteil, indem es für soziale und gesellschaftliche Prozesse unentbehrlich geworden ist. Entscheidungs- und Handlungsprozesse im Alltag werden direkt und indirekt hiervon berührt. In naher Zukunft werden auch die Dinge unseres Alltags miteinander kommunizieren und somit die Koordinaten des Denkens und jene der Handlungsautonomie des Subjekts erneut verändern. In der Konsequenz bedeutet dies, dass gesellschaftliche Veränderungen nicht mehr ohne digitale Infrastrukturen zu denken sind. Lern- und Bildungsprozesse sind von diesen tiefgreifenden Veränderungen nicht ausgenommen, sondern im Kern betroffen.

Programm

Freitag, den 3. Juli 2015

Anreise bis 13:00 Uhr
13:00 - 13:30 Begrüßung
13:30 - 15:00 Benjamin Jörissen (Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg)
Code, Design, Subjekt. Kritischer Designdiskurs und Critical Software Studies in bildungstheoretischer Perspektive
15:15 - 16:45 Agata Królikowski (Leuphana Universität Lüneburg)
Paradigmenwechsel der Grundrechte im digitalen Raum
17:00 - 18:30 Thomas Damberger, Stefan Iske, Estella Hebert (Goethe Universität Frankfurt)
"Quantified Self" aus bildungstheoretischer Perspektive
ab 19:00 Get Together

Samstag, den 4. Juli 2015

9:30 - 11:00 Rüdiger Wild (Fernuniversität Hagen)
Perfektion, Illusion, Kompensation: Machttechnologien des Internet
11:15 - 12:45 Theresa Züger (HIIG Berlin)
Digitaler ziviler Ungehorsam
13:00 - 14:30 Florian Krückel (Julius-Maximilians-Universität Würzburg)
Bildung als projektive Einstellung im umkämpften Internet

 Für Getränke und eine kleine Stärkung für zwischendurch wird an beiden Tagen gesorgt

 

Organisation

Das Theorieforum wird gemeinsam vom Lehrstuhl für Medien- und Erwachsenenbildung (Prof. Dr. Johannes Fromme) und dem Lehrstuhl für Allgemeine Pädagogik (Prof. Dr. Winfried Marotzki) angeboten. Für die diesjährige Tagungsorganisation sind Dr. Ralf Biermann und Dan Verständig verantwortlich.