Sie sind hier

Weblog von marotzki

Vorlesungsfreie Zeit

Der Lehrstuhl Allgemeine Pädagogik wünscht allen Studierenden eine produktive veranstaltungsfreie Zeit. Anmeldungsmodalitäten für Veranstaltungen im kommenden Wintersemester 2014/15 entnehmen Sie bitte den entsprechenden Veranstaltungsseiten der Lehrenden des Lehrstuhls.

Demonstration am 20. Mai gegen die Kürzungspolitik der Landesregierung

"Die Landesregierung hält weiter an ihren Plänen fest, massiv Gelder aus dem Hochschulwesen in Sachsen-Anhalt streichen zu wollen. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Studierende im Land werden von den Auswirkungen dieser Pläne künftig betroffen sein.

Nebenverdienst

An Schulen LSAs können seit kurzem AGs gegen Entgelt angeboten werden. Wer Interesse hat, findet hier weitere Informationen.

Materielle Unterstützung von BA/MA Arbeiten

Ich möchte Sie darüber informieren, dass das Land Sachsen-Anhalt für 2014 und 2015 weitere 82 Transfergutscheine für die OVGU bewilligt hat.
Die Gutscheine unterstützen Studenten, die in Unternehmen Sachsen-Anhalts ein Projekt oder eine Bachelor-/Masterarbeit anfertigen. Wenn Sie Studenten in solchen Projekten betreuen, machen Sie die Studenten bitte auf die Möglichkeiten des Programms aufmerksam.
Einzelheiten finden Sie unter:
http://www.ovgu.de/transfergutschein

Filmfest Düsseldorf

Auch dieses Jahr rollt das Filmfest Düsseldorf wieder den roten Teppich aus! Veranstaltet vom Filmfest Düsseldorf e.V., einem gemeinnützigen Verein, der sich ausschließlich aus Studenten des Instituts für Kultur und Medien der Heinrich-Heine-Universität zusammensetzt, bietet dieser bereits zum 12. Mal stattfindende Kurzfilmwettbewerb angehenden Jungregisseuren eine Plattform, ihre Werke einem großen Publikum zu präsentieren! Vom 19. – 22. November 2014 werden die besten Kurzfilme einer sachkundigen Jury sowie zahlreichen Besuchern vorgeführt. Den Höhepunkt der Veranstaltung bildet der Finaltag im Filmmuseum Düsseldorf, an dem zwei Publikumspreise sowie ein Jurypreis an die interessantesten/außergewöhnlichsten/innovativsten Filme vergeben werden. Darüber hinaus winken internationale Kontakte und natürlich PR in eigener Sache.

Neue Mitteilung des Rektors: FHW wird nicht geschlossen

SCHLIESSUNG DER FAKULTÄT FÜR HUMANWISSENSCHAFTEN NICHT MEHR TEIL DES HOCHSCHULSTRUKTURPLANES DES MINISTERIUMS FÜR WISSENSCHAFT UND WIRTSCHAFT
Rektor Prof. Dr.-Ing. Jens Strackeljan zu den jüngsten Entwicklungen in der Hochschulstrukturdebatte:

Statement des Rektors zur aktuellen Strukturdebatte

WIR WERDEN ZUM OKTOBER 2014 IM VOLLSTÄNDIGEN FÄCHERANGEBOT DER OVGU IMMATRIKULIEREN!
Die OVGU braucht auch künftig ein humanwissenschaftliches Fächerspektrum
Rektor Prof. Dr.-Ing. Jens Strackeljan zur Hochschulstrukturdebatte
Mit dem Hochschulstrukturplan liegt uns nun seit Freitag erstmals ein Entwurf des Wissenschaftsministers des Landes Sachsen-Anhalt vor. Ein Entwurf, der entgegen den Darstellungen des Ministers in wesentlichen Teilen nicht mit den Hochschulleitungen abgestimmt wurde und von dem die Rektoren vor der Veröffentlichung nur wenige Seiten kannten. Wie zu erwarten, erzeugt das Papier nun ein hohes Maß an Verunsicherung bei den Studierenden und Mitarbeitern der OVGU und vor allem bei potentiellen Studienbewerbern.
Dazu möchte ich klarstellen:

Anmeldungen für Masterseminar Filmgeschichte

Liebe Masterstudierende des Studiengangs Medienbildung, ab sofort können Sie sich für das Filmgeschichteseminar im kommenden Semester anmelden. Modalitäten finden Sie auf der entsprechenden Seminarseite.

Projektmitarbeiter gesucht: Bildungsveranstaltung für Kinder, Eltern und LehrerInnen

Folgende Mail erreichte mich heute:
Falls Interesse besteht, bitte bei mir melden. Anrechenbarkeit mit Lehrveranstaltungen ist diskutierbar.

"Sehr geehrte Damen und Herren, ich leite in Magdeburg das Wahlkreisbüro für Eva von Angern MdL. Seit wir das Büro gemeinsam mit Wulf Gallert 2011 in Reform eröffneten, hat es sich so eingeführt, dass täglich ca 10 Kinder (überwiegend mit Migrationshintergrund) im Alter zwischen 5 und 15 Jahren nachmittag zu uns zum malen und spielen kommen.Nun bringt es die Zeit mit sich, dass fast jedes Kind schon ein Handy besitz und natürlich sehr interessiert an den Umgang mit neuen Medien ist.

Tags: 

Liebe Hörspielmacher,

das Chemnitzer Bürgerradio Radio T schreibt im Rahmen seines Festivals „Chemnitzer Hörspielinsel 2014“ einen Wettbewerb um die besten nichtkommerziellen Hörspiele aus. Am Wettbewerb können sich Hörspielmacher im gesamten deutschsprachigen Raum beteiligen. Der Wettbewerb besteht aus zwei Teilen: Im allgemeinen Wettbewerb können Hörspiele mit einer Länge bis zu 60 Minuten sowie Kurzhörspiele bis zu 15 Minuten Länge eingereicht werden. Gleichzeitig startet ein Wettbewerb um die besten Kinderhörspiele. Voraussetzung ist hier die Beteiligung von Kindern bis zum Alter von 12 Jahren am Hörspiel. Die Kinderhörspiele dürfen eine maximale Länge von 30 Minuten haben. Beim Wettbewerb gibt es keine thematische Vorgabe.

Seiten

Subscribe to RSS – Weblog von marotzki