Sonstiges

Nachruf Dr. Klaus Hahne

„Die Fakultät für Humanwissenschaften trauert um ihren verdienten Lehrbeauftragten Dr. Klaus Hahne, der für uns unerwartet verstorben ist. Mit dem Pädagogen und Didaktiker Klaus Hahne verbindet uns eine lange Zusammenarbeit. Schwerpunkte seiner Arbeit und Publikationen liegen in der Berufsbildung speziell des Handwerks sowie der Berufsbildung für nachhaltige Entwicklung. Zu diesem Thema führte Klaus Hahne über mehr als 10 Jahre Lehrveranstaltungen durch und hat dadurch den Fokus unseres UNEVOC-Centres „TVET for Sustainable Development“ mitgestaltet. In den letzten Jahren war ihm seine Mitarbeit an der Universität Magdeburg ein wichtiges persönliches Anliegen. Die Fakultät wird sein Andenken in Ehren bewahren.“

 

Pressemitteilung: Veranstaltung "Germanistik und was dann…?"

Veranstaltung am 16.11.2017 | 17-19 Uhr
Senatssaal der Otto-von-Guericke-Universität
Gebäude 5, Raum 205

"Germanistik und was dann…?
Studierende der Germanistik im Gespräch mit Germanist*Innen im Beruf!"

Im Rahmen der Veranstaltung stehen Berufseinstiegsmöglichkeiten, Orientierung und Motivation für Studierende und Absolventen der Germanistik im Fokus. Ehemalige Studierende des Masterstudiengangs schildern ihre individuellen Werdegänge und stehen später den Studierenden für Fragen in persönlichen Gesprächen zur Verfügung. Interessenten anderer Studienrichtungen sind selbstverständlich auch herzlich willkommen.
Die Anmeldung für diese Veranstaltung erfolgt über das E-Learning-Portal (ist aber keine Voraussetzung für die Teilnahme).

Weiterführende Informationen unter www.ovgu.de/career
 

Gemeinsame Erklärung der nicht-wissenschaftlichen und wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der FHW

Am Donnerstag, dem 12. Januar, wurde im Hörsaal 6 die Veranstaltung der AfD-nahen „Campus-Alternative“ abgebrochen. Im Zusammenhang mit der in der Tagespresse platzierten Darstellung dieser Ereignisse wurde harsche Kritik insbesondere an der Rolle des Dekans dieser Fakultät - Prof. Dr. Michael Dick - vorgebracht, die in der Konsequenz in Hassmails und Drohungen mündete.

 

Ernennung von Prof. Dr. Eva Labouvie zur „Botschafterin für Gleichstellung“

24.11.2016, 19.00 Uhr, Landeszentrale für Politische Bildung, Leiterstraße 2, Magdeburg

Der Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt ernennt Prof. Dr. Eva Labouvie im Rahmen einer parlamentarischen Begegnung zur „Botschafterin für Gleichstellung“

Unter „Weiterlesen“ bitte angeben:

Anlässlich seines 25jährigen Bestehens wird der Landesfrauenrat Sachsen-Anhalt im Rahmen einer parlamentarischen Begegnung am 24.11.2016 Prof. Dr. Eva Labouvie zur „Botschafterin für Gleichstellung“ ernennen. Die Ernennung wird ihr verliehen für ihre besonderen Verdienste um die Geschlechterforschung und die Förderung des weiblichen wissenschaftlichen Nachwuchses. Die Ernennung wird am 24.11.2016 in einer Feierstunde ab 19 Uhr in der Landeszentrale für Politische Bildung, Leiterstraße 2, erfolgen.

Infoveranstaltung Ingenieurpädagogik in Magdeburg

Am Dienstag, dem 6.9.2016 findet in der Zeit von 17.00Uhr-19.00Uhr eine Informationsveranstaltung im Campus Service Center der Universität statt. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte der Ankündigung.

Nachruf

Frau apl. Prof. Dr. phil. habil.
Jutta Schwarzkopf

25. Oktober 1953 – 7. Juni 2016

Jutta Schwarzkopf hat vom SS 2008 bis einschließlich SS 2010 den Lehrstuhl für Anglistische Literaturwissenschaft und Kulturstudien (Institut für Fremdsprachliche Philologien) an der Fakultät für Geistes-, Sozial- und Erziehungswissenschaften der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg vertreten.

Jutta Schwarzkopf wurde am 25. Oktober 1953 in Hannover geboren. In Hannover besuchte und absolvierte sie die Elsa-Brandström-Schule. Schon während der Schulzeit interessierte sich Jutta Schwarzkopf sehr für England. So entschied sie sich nach dem Abitur dafür, ein Anglistik-Studium, kombiniert mit Geschichte und Politikwissenschaft, aufzunehmen. Sie studierte an den Universitäten Göttingen, Lancaster/UK und Bremen. Im Jahre 1978 legte sie das Erste und im Jahre 1980 das Zweite Staatsexamen für das Lehramt an öffentlichen Schulen ab. 

Aufruf zum Wettbewerb "Professor des Jahres 2016"

Das Absolventenmagazin UNICUM richtet in diesem Jahr, unter der Schirmherrschaft der Bundesministerien für Bildung und Forschung sowie für Wirtschaft und Energie, zum elften mal den Wettbewerb "Professor des Jahres" aus und bittet um Nominierung von Kandidaten. Hierzu ein Auszug aus dem Anschreiben an den Rektor:

Aktuelle Phishing Emails

Im Moment sind wieder Phishing-Emails im Umauf, die angeblich vom Universitätsrechenzentrum (UR) verschickt wurden und auf ein übervolles Email-Postfach hinweisen (Quota-Überlauf). Anschließend wird um die Eingabe der Zugangsdaten gebeten.

Bitte diese Emails einfach löschen. Sie sind nicht vom URZ verschickt. Das Rechenzentrum hat darauf auch auf seiner Webseite hingewiesen. Falls Sie Ihre Zugangsdaten schon angegeben haben, dann sollten Sie so schnell wie möglich Ihr Passwort löschen. Hinweise dazu finden Sie ebenfalls auf den Seiten des Rechenzentrums.

MAGDEBURG ZEIGT HERZ. Weihnachtspäckchen für Flüchtlingskinder.

Die FHW unterstützt die Initiative der Medizinischen Fakultät, Flüchtlingskindern eine kleine Freude zu Weihnachten zu bereiten. Informationen zur Aktion und Ideen für mögliche Geschenke finden Sie hier.

Bitte geben Sie eingepackte Weihnachtspäckchen, die mit entsprechendem Etikett (Jungen/Mädchen, Altersangabe) zu versehen sind, bis 14.12.2015 im Dekanat der FHW ab. Lassen Sie uns gemeinsam, ein kleines Leuchten in vielen Kinderaugen zurück bringen.

Ansprechpartnerin für die FHW

Dr. Ramona Myrrhe

Aufruf Integration Engagement

Plakat Aufruf Integration Engagement

Inhalt abgleichen