DER SCHRANK spielt: Das Mandat

Zu den Studententagen 2017 (vom 20..bis 23. Juni im Campustheater, Beginn 19.30)
führt die Theatergruppe DER SCHRANK Das Mandat auf. 
Es handelt sich um eine satirische Komödie in drei Akten von Nikolaj R. Erdman. 
Im Zentrum der Satire steht der wohlhabende Grundbesitzer Olimp Walerianowitsch Smetanitsch, der für seinen Sohn Valerian Olimpowitsch eine Frau sucht. Diese soll als „Mitgift“ ein Parteimitglied in die Ehe mitbringen, das als Alibi für seine Machenschaften dienen soll. Nadeshda P. Gulatschkina, die ehemalige Besitzerin des Feinkostgeschäfts, wittert eine Chance für ihre dumme und hässliche Tochter Warwara und überredet ihren Sohn Pawel, sich um die Aufnahme in die Partei zu bemühen, um so die Voraussetzungen für die gute Partie zu schaffen. Es kommt zu burlesken Verwicklungen und entlarvenden Verwechslungen, in deren Verlauf schließlich Nastja, die Köchin Gulatschkins, in einer Truhe versteckt, im Zimmer des ehemaligen Generals Awtonom Sigismundowitsch landet… Wann spielt die Handlung des Stückes eigentlich? Wer sind seine Helden? Welche Rolle spielen Sie als Zuschauer?
Versuchen Sie es herauszufinden und besuchen Sie unsere Aufführung?