Einführung in die Informationstechnik

Leitung: Dr. Marcel Götze
Zeit und Ort: Mo, 13:00 - 15:00, Gebäude 40, Raum 025
Zuordnung: optionaler Bereich

Kurzdarstellung

Die Lehrveranstaltung „Einführung in die Informationstechnik“ soll die Grundlagen vermitteln, die zum Verständnis und zur Benutzung moderner Informationstechnik notwendig sind. Dazu gehört das Erwerben von Grundwissen über moderne Rechentechnik, deren Aufbau und Funktionsweise, die digitale Informationsdarstellung, das Kennenlernen von Grundlagen der netzbasierten Kommunikation, bezogen auf das Internet sowie die Vermittlung von Grundwissen über möglichen Bedrohungen und deren Abwehr.

Themen der Vorlesung

  1. Rechner Hardware-Grundlagen (Folien, Handzettel)
  2. Betriebssysteme allgemein, Graphische Benutzungsschnittstellen (Folien, Handzettel)
  3. Microsoft Windows, Unix am Beispiel Linux und MacOS, iOS, Android (Folien, Handzettel)
  4. Grundlagen Rechnernetze, Grundlagen Internet, World Wide Web, Web 1.0 & Web 2.0 (Folien, Handzettel)

Weitere Themen:

  • Schadsoftware und Schutz
  • Arten von Software: Open Source, Freeware, etc.
  • Datenbanken
  • Datenverarbeitung und Algorithmen

Themen von Hausarbeiten

Bücher zum Thema

Edwin D. Reilly: „Concise Encyclopedia of Computer Science“, Wiley & Sons, 2004
Volker Claus und Andreas Schwill (Eds.): „Duden Informatik : ein Fachlexikon für Studium und Praxis“, Dudenverlag, Mannheim, 2001
Heinz-Peter Gumm: „Einführung in die Informatik“, Oldenbourg, München, 2002
Peter A. Henning: „Taschenbuch Multimedia“, Fachbuchverlag Leipzig im Carl Hanser Verlag, München/Wien, 2003


Eigene Werkzeuge