http://www.uni-magdeburg.de/search

Studieren ab 50

Studieren ab 50

In modernen Wissensgesellschaften sind alle in der Bildung und Weiterbildung aktiven Organisationen und Einrichtungen gefordert, das „Lebenslange Lernen“ der Bürgerinnen und Bürger in allen Lebensphasen und Lebensbereichen, an verschiedenen Lernorten und in vielfältigen Lernformen anzuregen und zu unterstützen. Das Programm „Studieren ab 50“ leistet hier seit Jahren einen wichtigen Beitrag und ist heute fester Bestandteil des wissenschaftlichen Weiterbildungsangebotes der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg.

Mit dem Weiterbildungsangebot „Studieren ab 50“ wendet sich die Universität an Bürgerinnen und Bürger, die sich mit allgemeinen wissenschaftlichen Fragen beschäftigen oder ihr Wissen in einzelnen Fachgebieten vertiefen wollen. Dafür gibt es drei unterschiedliche Veranstaltungsformate, die sich bewährt haben.

Nach dem Motto „Jung und Alt studieren gemeinsam“ bietet sich erstens die Möglichkeit, an ausgewählten Vorlesungen und Seminaren des Direktstudiums teilzunehmen. Zweitens werden Vorträge externer Referentinnen und Referenten aus der Region angeboten, die z.B. Themen der Regionalgeschichte aufgreifen. Eine dritte Form von Lehrveranstaltungen bestreiten die Studierenden in Projektform selbst (z.B. PC-Club, Geschichtswerkstatt, Literatur lesen).

Studienangebote
  • Öffnung von Lehrveranstaltungen aus den Fakultäten
  • Spezielle Veranstaltungen zu “Studieren ab 50″ als Angebote der Fakultäten und Einrichtungen der Universität, aber auch von extern eingeworbenen Lehrkräften
  • Teilnehmer des Programms “Studieren ab 50″ bieten eigene Lehrveranstaltungen an
  • Projekarbeit im Rahmen von Forschungs- oder Praxisprojekten

Letzte Änderung: 28.03.2017 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Ina Sell
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: