http://www.uni-magdeburg.de/search

Auslandsaufenthalte

Ausland

Auch wenn Ihr BAföG-Antrag abgelehnt wurde, kann sich ein erneuter Antrag fürs Auslandssemester lohnen, da hier andere Kriterien gelten. Beziehen Sie sowieso schon eine Förderung, ist Ihnen das Auslands-BAföG recht sicher. Der Antrag sollte sechs Monate vor Beginn des Auslandsaufenthalts gestellt werden. Die reguläre Inlandsförderung wird dabei um einige Zuschläge erhöht. Ausländische Studiengebühren werden normalerweise übernommen sowie eine Pauschale für Reisekosten gezahlt. Zu beachten ist, dass Sie über ausreichende Sprachkenntnisse des Gastlandes verfügen müssen. Dieses ist dem BAföG-Amt nachzuweisen (Zeugnisse, Sprachkurse, Praxis o.ä.) Bei welchem BAföG-Amt Sie einen Antrag auf Auslandsförderung stellen müssen, ist abhängig vom Zielland. Eine Liste der zuständigen Ämter finden Sie unter www.bafoegrechner.de.

Umfangreiche Informationen zum Auslandsaufenthalt hat das Akademische Auslandsamt der Universität zusammengestellt.

Letzte Änderung: 25.08.2017 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: