Alternative Karrierewege nach dem Bachelor

Nach Ihrem Abschluss steht Ihnen auch der Weg ins Berufsleben offen. So können Sie in Einrichtungen der Berufswahl- bzw. Berufsorientierung; in der betrieblichen bzw. außer- oder überbetrieblichen Berufsausbildung mit berufs- oder betriebspädagogischen Anforderungen (z.B. Berufs- und Qualifizierungsberatung) sowie im Berufsbildungsbereich (z. B. Lehr-/Lernmittelbranche, neue Medien u. ä.) tätig werden. Darüber hinaus können Sie Fach- und Führungstätigkeiten in der beruflichen Aus- und Weiterbildung der privaten Wirtschaft übernehmen oder als Lehrkraft an Bildungseinrichtungen der Wirtschaft (z. B. in überbetrieblichen Ausbildungsgängen, in der Handwerks- und Industriemeisterausbildung, in der beruflichen Anpassungsfortbildung) arbeiten.
Abhängig vom Studiengang und der Fächerkombination besteht die Möglichkeit, das Studium in verwandten Masterstudiengängen (z.B. in Mathematik, Statistik, Physik) fortzusetzen. Nach erfolgreichem Abschluss des Bachelorstudienganges Beruf und Bildung steht in auch ein Masterstudium in Betriebliche Berufsbildung und Berufsbildungsmanagement oder International Vocational Education offen.