http://www.uni-magdeburg.de/search

Umwelt- und Energieprozesstechnik

STUDIENGANG

Umwelt- und Energieprozesstechnik

Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.) Regelstudienzeit 7 Semester Studienbeginn Wintersemester Zulassungsbeschränkt kein N.C. Zulassungsvoraussetzung Hochschulzugangsberechtigung (z.B. Abitur) Bewerbungsfrist   Bewerbung mit deutschem Schulabschluss      an der OVGU 15. September   Bewerbung mit internationalem Schulabschluss      über uni-assist 15. Juli Unterrichtssprache Deutsch


Studienziel

Der Studiengang führt in die wesentlichen Bereiche und Aufgabenfelder der Umwelt- und Prozesstechnik ein, zu denen Bereiche wie Recycling, Abwasserreinigung, Luftreinhaltung, regenerative Energiequellen und effiziente Energienutzung gehören. Die Studierenden werden durch die Vermittlung allgemeiner, mathematischer-, natur- und ingenieurwissenschaftlicher Grundlagen der Verfahrenstechnik auf diese Aufgaben vorbereitet. Sie erwerben Kenntnisse in der Informatik, über moderne Methoden der Stoff- und Energieumwandlung sowie des Wertstoffrecyclings.

Spätere Berufsfelder

Da die Umwelt- und Energieprozesstechnik heute wesentlich den technischen Standard und die Lebensqualität einer Industrie- und Informationsgesellschaft bestimmt und in fast allen Wirtschaftszweigen ein wesentlicher Bestandteil ist, finden Umwelttechnikerinnen und -techniker Tätigkeitsfelder in praktisch allen Branchen der verarbeitenden Industrie (z.B. Rohstoffe, Chemie, Automobil) sowie in Unternehmen und Dienstleistern der Energie- und Umwelttechnik. Zudem befähigt der Abschluss zur Mitarbeit an Forschungsinstitutionen oder aber einer Weiterführung der wissenschaftlichen Ausbildung in einem Masterstudiengang.

Notwendige Kenntnisse / Erfahrungen / Interessen

Solide Grundkenntnisse in Naturwissenschaften, sowie ein technisches Grundverständnis. Interesse und Spaß an der Umsetzung von Kreislaufwirtschaftskonzepten in die wirtschaftliche Praxis.

Weitere Links

Letzte Änderung: 07.06.2017 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Dezernat Studienangelegenheiten
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: