Fördermöglichkeiten

Wissen mehren, Fähigkeiten erweitern, Kompetenzen entwickeln. Dieses Programm für die  individuelle berufliche Qualifizierung und ausbildungs- oder schulbegleitende Lehrgänge hilft, berufliche Träume zu verwirklichen.

Sachsen-Anhalt WEITERBILDUNG BETRIEB fördert die Weiterbildung von Beschäftigten, Selbstständigen, freiberuflich Tätigen und Unternehmern und unterstützt Beratungs- und Begleitleistungen zur Entwicklung und Umsetzung einer zukunftsgerechten und mitarbeiterorientierten Personalpolitik.

Sie wollen sich beruflich weiterbilden, aber Sie haben nicht genug Geld dafür? Mit dem Gutschein der Bildungsprämie können Sie Unterstützung vom Staat bekommen. Er zahlt die Hälfte zu Ihrer Weiterbildung dazu, bis zu 500 Euro. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Prämiengutschein bekommen.

Das Aufstiegs-BAföG fördert alle, die sich mit einem Lehrgang oder an einer Fachschule auf eine anspruchsvolle berufliche Fortbildungsprüfung in Voll- oder Teilzeit vorbereiten. Und das unabhängig vom Alter.

Das Weiterbildungsstipendium unterstützt junge Menschen (unter 25 Jahre) nach dem besonders erfolgreichen Abschluss einer Berufsausbildung bei der weiteren beruflichen Qualifizierung. Das Stipendium fördert fachliche Lehrgänge, aber auch EDV-Kurse oder Intensivsprachkurse.

Das Aufstiegsstipendium unterstützt Fachkräfte mit Berufsausbildung und Praxiserfahrung bei der Durchführung eines ersten akademischen Hochschulstudiums.

Als Arbeitnehmerin oder Arbeitnehmer können Sie bei Ihrem Arbeitgeber Bildungsurlaub (auch Bildungsfreistellung oder Bildungszeit genannt) beantragen. Der Arbeitgeber kann Sie dann bezahlt freistellen. Die Freistellung nutzen Sie für die Teilnahme an anerkannten Weiterbildungsveranstaltungen.

Die Bundesagentur für Arbeit bietet mit dem Bildungsgutschein eine Förderung von Weiterbildungsangeboten. Für die Weiterbildungsangebote der Otto-von-Guericke-Universität ist der Bildungsgutschein jedoch nicht anwendbar.

Letzte Änderung: 26.09.2019 - Ansprechpartner: Webmaster